Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Einsturzgefahr durch Lkw-Verkehr?

Bornhöved Einsturzgefahr durch Lkw-Verkehr?

Wegen starker Risse: Garage von Familie Schenkel an der L 69 in Bornhöved muss abgerissen werden.

Bornhöved. Dicke Risse zogen sich zuletzt durch das Mauerwerk der Garage von Familie Schenkel in Bornhöved. So breit, dass Anja Schenkel ihre Finger in die Wand stecken konnte. Inzwischen wurde die Garage abgerissen, denn die Wand zur Mühlenstraße/L 69 hin hatte sich vom Haus abgelöst, es bestand Einsturzgefahr. Schuld an den Schäden sei der Schwerlastverkehr auf der L 69, davon sind die Schenkels überzeugt. Nun fürchten sie um ihr Wohnhaus.

„Die Garage ist das erste Gebäude, das wegen der Lkw abgerissen werden muss“, sagt Helmut Böttner. Sein Haus steht am anderen Ende der L 69 im Ort, Ecke Achtern Dieck. Und auch Böttner klagt seit Jahren über Risse im Gemäuer. „Das Fundament liegt fast auf einer Höhe mit der L 69“, sagt Böttner. Ein privat in Auftrag gegebenes Gutachten bescheinigt ihm, dass es sich dabei nicht um bloße Setzrisse handelt. Und eine geologische Untersuchung von 2011 belegt, dass spürbare Erschütterungen im Haus von „den unruhigen Deckschichten und den unterschiedlichen Dicken des Verkehrsflächenoberbaus“ der L 69 herrühren. Abhängig von Gewicht und Geschwindigkeit der Fahrzeuge.

Böttner hat sich bereits mit Schadenersatzforderungen an das Land gewandt. Doch das weicht aus: Ein Zusammenhang werde zwar nicht grundsätzlich ausgeschlossen, aber angezweifelt, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme des Verkehrsministeriums: „Die zuständigen Straßenbau- und Straßenverkehrsbehörden bezweifeln jedenfalls einen direkten und unmittelbaren Zusammenhang möglicher Schäden mit dem Zustand der L 69 und dem dort zulässigen Verkehr“. Es seien bereits alle erdenklichen Maßnahmen ergriffen worden, die Geschwindigkeit auf 30 km/h und das zulässige Gewicht der Fahrzeuge auf 7,5 Tonnen begrenzt. Sollte Böttner weiterhin auf Schadenersatz bestehen, wird ihm der Klageweg empfohlen.

Es sind solche Aussagen, die Anwohner wie Familie Schenkel resignieren lassen. Schadenersatzansprüche? „Was soll das denn bringen?“, fragt Jörg Schenkel. Nichtsdestotrotz fürchtet das Paar um sein Haus, das auch Risse aufweist. Mit der Einführung der Lkw-Maut 2005 auf Autobahnen habe das Problem begonnen, erzählt es. In den Jahrzehnten zuvor habe es keine Schäden am Haus gegeben.

„Morgens um vier Uhr ging es los mit dem Lkw-Verkehr“, schildert Anja Schenkel. Das ganze Haus habe vibriert. Gipsmarken, die Jörg Schenkel 2010 auf erste Risse im Gemäuer gesetzt hat, sind inzwischen wieder aufgebrochen. Trotz begrenzter Geschwindigkeit und Tonnage seit 2010 gebe es noch immer viel Lkw-Verkehr auf der L 69. „Wir fühlen uns von der Gemeinde allein gelassen“, sagen Schenkels. Zu zaghaft sei damals reagiert worden. Aber auch sie hätten nach anfänglichem Protest mit Unterschriftenaktionen aufgegeben, räumen sie selbstkritisch ein.

Drangeblieben ist Helmut Böttner, der bis heute einen persönlichen Kampf gegen Lkw-Fahrer und Behörden führt – und sich mit seinen Methoden kaum Freunde macht: Böttner blockiert mit einem Anhänger die Landstraße, um Lkw-Fahrern die Durchfahrt zu erschweren. Er schimpft über Anlieger, die auf dem Gehweg parken, um den Lastern Platz zu machen. Böttner fährt den Lkw hinterher, deren Fahrer die Beschränkungen ignorieren, er fotografiert sie, blockiert sie manchmal auch, er zeigt sie an. Hunderte Lkw-Fotos hat er gesammelt. Gemeinde und Bürgermeister wirft Böttner vor, die Situation „zu verharmlosen“.

Der widerspricht: „Wir haben alles getan, um das Problem in den Griff zu bekommen“, sagt Dietrich Schwarz: etliche Gespräche mit den Behörden, die Geschwindigkeits- und Tonnagenbegrenzung. Deren Durchsetzung aber beansprucht Böttner für sich und verweist auf ein Schreiben des Verkehrsministeriums an ihn: „Diese Beschränkungen (wurden) insbesondere auch vor dem Hintergrund Ihrer Beschwerden und Anregungen angeordnet“, heißt es darin.

„Gefühlt“ habe sich die Situation auf der L 69 entspannt, meint Bürgermeister Schwarz. Endgültig Aufschluss soll die örtliche Auswertung im Rahmen der bundesweiten Verkehrszählung 2015 liefern. Diese soll laut Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) „in den nächsten Wochen“ vorliegen. Eine andere Zählung aus 2016 an der L 69 zwischen Achtern Dieck und Silgen Bargen sei auf 2500 Fahrzeuge pro Tag gekommen, davon 230 Lkw. Allerdings, so LBV-Leiter Jens Sommerburg, seien die Lkw nicht nach Tonnage untergliedert. Ob der Kraftverkehr mit der Maut zusammenhängt, wollte er nicht kommentieren und verweist darauf, dass eine Zählung von 2005 an ähnlicher Stelle kaum andere Zahlen ergeben habe. Allerdings: Zu diesem Zeitpunkt gab es die Lkw-Maut bereits.

Nadine Materne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.