Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Empfehlung für die junge Elite
Lokales Segeberg Empfehlung für die junge Elite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 07.12.2016
Oxana Shevchenko und Christoph Croisé überzeugten die Zuhörer mit ihrer temperamentvollen Interpretation der Musik. FOTO: DOMANN
Bad Segeberg

Eigentlich hatte Daniela Schürmann-Kuchenbrandt, Vorsitzende des Konzertringes Bad Segeberg, die Veranstaltungsmöglichkeiten der Kreisstadt für das Schleswig-Holstein Musikfestival mit Vertretern des SHMF nach dem Konzert besprechen und für Vielseitigkeit werben wollen. Doch die hatten kurzfristig abgesagt.

Dafür saß eine Vertreterin der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern im Publikum. „Wir haben die ,Reihe der jungen Elite’ und suchen für das Programm 2018 neue Gesichter“, sagte Lisa Veldboer, mitverantwortlich für Programmplanung und Projektleitung. Man wolle die jungen Musiker früh an sich binden und gemeinsam neue Wege gehen. „Wir sind auf Christoph Croisé und seine Erfolge aufmerksam geworden. Nun habe ich ihn live gehört“, so Lisa Veldboer. Die Programmplanung stehe erst am Anfang, doch Croisé sei ein technisch guter Musiker und habe eine erstaunliche Leistung gezeigt.

Das fanden auch die 60 Konzertbesucher, die fasziniert den jungen Musikern Oxana Shevchenko (Klavier) und Christoph Croisé (Violoncello) zugehört hatten. Brahms, Prokofjew und Tschaikowsky gehörten zum Programm. Statt des „Elfentanzes“ von David Popper erklang „Im Stil von Albeniz“ von Rodion Schtschedrin. Als Zugabe erklang „Der Schwan" von Saint-Saëns. „Fabelhaft, grandios, dieses jugendliche Temperament“, war von vielen Besuchern zu hören, die sich bei Daniela Schürmann-Kuchenbrandt persönlich bedankten. sd

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Einkaufen nach Bornhöved ab Januar möglich.

07.12.2016

Die endgültige Entscheidung aber fällt heute im Kreistag.

07.12.2016

Mielsdorfer Straße soll für 570 000 Euro ausgebaut werden – wenn die Förderung fließt.

07.12.2016