Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Endspurt für den Knickputz
Lokales Segeberg Endspurt für den Knickputz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 24.02.2016
Umweltfreundliche Knickholz-Ernte: Die gehäckselten Zweige gehen später in ein Heizkraftwerk. Quelle: Glombik
Anzeige
Stipsdorf

Die Hackschnitzel sollen später in einem Heizkraftwerk verfeuert werden. 2000 Kubikmeter konnten hier gewonnen werden, berichtet ein Firmenmitarbeiter. Nach Auskunft der Unteren Naturschutzbehörde ist so ein Vorgehen umweltfreundlicher, als Knickholz auf dem Feld zu verbrennen.

Mit dem „Knickputzen“ ist bald Schluss: Ab dem 1. März beginnt nach dem Bundesnaturschutzgesetz die Schonzeit. Daran müssen sich die Landwirte halten, ansonsten beginnt die Schonzeit für alle Bürger, die ihre private Hecke stutzen möchten, am 15. März.

wgl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige