Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg FDP wird Jungbrunnen
Lokales Segeberg FDP wird Jungbrunnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 03.03.2018
Anzeige
Bad Segeberg

Stolz vermeldete die FDP-Ortsvorsitzende Anna-Patricia Thomsen, dass „alle 14 Wahlkreise in Bad Segeberg besetzt werden konnten“. Und nicht nur das, denn mit Lukas Bonkowski, Lukas Seehaus und Henrik Cordes gingen die drei jüngsten Kandidaten mit jeweils 18 Jahren in die Kommunalwahl.

„Harte 18 Monate“: Anna-Patricia Thomsen habe FDP wieder auf Kurs gebracht. Quelle: Foto: Privat

Mit Finn Gütschow (17 Jahre) habe die FDP sogar einen künftigen Kandidaten, der leider erst nach der Kommunalwahl 18 Jahre alt werde. „Er will uns dennoch aktiv im Wahlkampf unterstützen.“ Es seien „harte und anstrengende 18 Monate“ gewesen, um die FDP Bad Segeberg wieder auf einen guten Kurs zu bringen und vor allem die Kommunalwahl 2018 sicherzustellen. An der Spitze der Liste stehen mit Anna-Patricia Thomsen und Angelika Sorgenfrey gleich zwei Frauen, was bei der diesjährigen Kommunalwahl Seltenheitswert haben soll. Platz drei bis sechs belegen Hans Günter Popp, Dr. Joachim Hüttmann Wolfgang Schnabel und Cordula Schnabel.

Zu den wichtigen Themen im FDP-Wahlprogramm gehören die Abschaffung der Straßenausbaugebühren, eine moderne Stadtverwaltung, ein „Online Bürgeramt“. Außerdem will sich die FDP für einen An- oder Neubau des Feuerwehrgerätehauses einsetzen. Die FDP ist für den Stadtbus und will auch einen Bus für Auszubildende einsetzen, um Ausbildung und Beruf zu stärken. „Jeder Azubi muss seinen Ausbildungsplatz erreichen können und wieder nach Hause kommen. So kann man den Wirtschaftsstandort Bad Segeberg für junge Menschen attraktiv und sicher gestalten“, heißt es von der FDP. Außerdem fordert man „Smart City Segeberg“. Was das genau ist, will die FDP vor den Wahlen noch erklären.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Trappenkamper Tennissparte begibt sich auf Abwege: Damit der Kontakt unter den Tenniscracks in der spielarmen Zeit nicht allzu sehr leidet, soll gekniffelt und Skat gespielt werden.

03.03.2018

Akustik-Duo präsentiert Coversongs im Kulturhaus Remise.

05.03.2018

Weil er jungen Flüchtlingen und immer wieder auch nicht so guten Schulabgängern Ausbildungschancen ermöglicht, ist der Nutzfahrzeug-Service Jeschke in Ellerau jetzt für seine Nachwuchsförderung ausgezeichnet worden.

03.03.2018
Anzeige