Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneefall

Navigation:
Fahrenkrug soll schöner werden

Fahrenkrug Fahrenkrug soll schöner werden

Das Wohnen nördlich der Straße Raiffeisenplatz soll nach Vorstellung der Fahrenkruger Gemeindevertretung nicht nur zeitgemäßer, sondern vor allem auch schöner werden. Auch der Schackendorfer Weg wird sich durch die neu ermöglichte Hinterbebauung in nächster Zeit verändern.

Fahrenkrug. Wie sich die Gemeinde Fahrenkrug eine Gestaltung der Hinterbebauung im Schackendorfer Weg vorstellen kann, hat sie im Bebauungsplan Nr. 23 geregelt. Unter der Leitung von Bernd Reimers, der Bürgermeister Rolf-Peter Mohr vertrat, fassten die Gemeindevertreter jetzt den Auslegungsbeschluss. Davon sind die Fahrenkruger beim Bebauungsplan Nr. 8 allerdings noch weit entfernt, der das Wohngebiet vom Raiffeisenplatz bis Mariahöh schicker machen soll. Hier wurde der Kreis mit Planungsvorschlägen beauftragt.

Nicht wie geplant geklappt hat die Sanierung der Sanitärräume von Grundschule/Betreute Grundschule. Diese sollte eigentlich in den Sommerferien abgeschlossen sein, was nicht geschehen ist. Außerdem gibt es immer noch Mängel, die behoben werden müssen. Letzte Frist für die Fertigstellung ist nun das Ende der Herbstferien.

Für die Reparatur und Neubeschaffung von Sportgeräten bewilligten die Gemeindevertreter zusammen 9500 Euro. Der Ballfangzaun an der Schule ist zu niedrig und zu laut. Sobald ein Ball dagegen donnert, scheppert es. Wahrscheinlich aus Eigennutz hat nun ein unbekannter Gönner der Schule einen neuen, höheren Ballfangzaun spendiert. Die Gemeinde hat in ihrer Sitzung beschlossen, die Kosten fürs Anbringen zu übernehmen.

Da die Grundschule inzwischen über interaktive Tafeln verfügt, stimmten die Kommunalpolitiker einem Antrag der Pferdefreunde zu, die um eine der alten Schultafeln gebeten hatten. Abgerechnet ist inzwischen der Bau des rund 1,7 Millionen Euro teuren Bildungszentrums. Und siehe da: Das veranschlagte Kostenvolumen reichte aus, es blieb sogar etwas übrig. Aber über die Frage, ob für 350 Euro eine solarbetriebene, beleuchtete Hausnummer oder eine ohne Beleuchtung angeschafft werden soll, schieden sich dann doch die Geister. Mit fünf zu vier Stimmen setzten sich die Befürworter der normalen Hausnummer durch.

pd

Voriger Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.