Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Fairer Handel: Jugend engagiert sich
Lokales Segeberg Fairer Handel: Jugend engagiert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 21.09.2013
Bei der Fairtrade-Woche verkauften Hanna, Helena, Bernadette und Auguste (v. l.) aus der 8a selbstgemachte Süßigkeiten. Quelle: Foto: sd

Wann ist ein Produkt fair gehandelt? Wie wird Schokolade hergestellt? Bedeutet eine bessere Qualität auch einen besseren Geschmack? Das waren nur einige Punkte, die die Schüler der Klasse 8a der Gemeinschaftsschule am Seminarweg im Kursus „Verbraucherbildung“ in der Fairen Woche behandelt haben. Die Faire Woche ist eine bundesweite Kampagne von TransFair, um Verbrauchern durch Alltagsprodukte einen Zugang zum Fairen Handel zu ermöglichen.

„Ich möchte die Schüler sensibilisieren. Wie sieht der Herstellungsprozess aus und welchen Handelsweg gibt es?“, sagte Lehrerin Ines Knittel-Fahrmeier. Wenn die Schüler sähen, dass Menschen dahinter ständen, die aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen erkranken würden, ändere sich vielleicht das Kaufverhalten der Jugendlichen. Doch auch um Ernährung und Geschmack geht es. „Ein Großteil der Kinder stopft Süßigkeiten in sich hinein, doch man kann Schokolade auch in kleinen Mengen genießen. Denn Schokolade ist nicht per se schlecht“, so die Lehrerin.

So war sie mit ihren Schülern einkaufen; besonders schwierig war es, fair gehandelte Gewürze und Milchreis zu bekommen. Aus geraspelter Schokolade wurden Kuchen und schokolierte Früchte hergestellt, die in der Pause an Mitschüler verkauft wurden. „Den Begriff Fairtrade kannte ich nicht. Was ich gut finde, sind die Schokofrüchte, denn mit dem Obst ist die Schokolade gesund“, sagte Bernadette. Für Auguste sind Fairtrade-Produkte nichts Neues, ihre Eltern haben einen Biohof-Laden. Und auch Hanna und Helena haben das Fair-Trade-Siegel bereits in Geschäften gesehen und wollen beim Einkaufen nun vermehrt darauf achten. sd

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur feierlichen Einschreibung der Auszubildenden im Bezirk der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein war auch Arne Konrad nach Bad Segeberg gekommen.

20.09.2013

Vom Dachdecker über Friseure und Metallbauer bis hin zu Zimmerern: 752 Auszubildende sind im Bereich der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein in das Berufsleben gestartet.

20.09.2013

Das war ein Trubel in der Bad Segeberger Theodor-Storm-Schule. Lehrer und Eltern hatten eine Menge Aktivitäten für ihr Herbstfest nach dem Motto „Sportlich, ...

21.09.2013
Anzeige