Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Fehlalarm am See
Lokales Segeberg Fehlalarm am See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 04.07.2016
Anzeige
Bad Segeberg

Dieser Einsatz entpuppte sich für Bad Segebergs Feuerwehr zum Glück als falscher Alarm: Gegen 16.30 Uhr am Sonnabend meldete ein Spaziergänger vom Großen Segeberger See über den Notruf einen vermissten Schwimmer auf Höhe der Badestelle des Campingplatzes. „Er hatte den Schwimmer ins Wasser gehen sehen und bei der Rückkehr nach einem Spaziergang nach rund einer Stunde immer noch seine Kleidung dort liegen sehen“, sagte Wehrführer Mark Zielinski.

Die Leitstelle löste daraufhin den Alarmplan Wasserrettung Großer Segeberger See aus – auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz. Dann die überraschende Wende: Der Schwimmer konnte schnell auf dem Wasser schwimmend lokalisiert werden – quicklebendig. „Er ist als der Vermisste identifiziert worden“, so Zielinski. Für den rüstigen Rentner, der auch schon einen Marathon gelaufen ist, sollen solch ausgedehnte Schwimmtouren nichts Besonderes sein. Der Notruf des besorgten Spaziergängers sei dennoch berechtigt gewesen sein.

Es war einer von gleich vier Einsätzen der Wehr am Sonnabend. Bereits um 10.30 Uhr musste eine Frau nach einem medizinischen Notfall aus dem Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses mit der Drehleiter geholt werden. Um 20 Uhr beseitigte die Wehr Überreste nach einem Verkehrsunfall auf der B 206 und gegen 22.15 Uhr rückten die Helfer zu einem Mehrfamilienhaus aus, nachdem ein Bewohner Benzingeruch im Treppenhaus wahrnahm. Nach einer Messung gab’s auch hier Entwarnung.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 40 Jahre alter Berliner ist am Sonnabend von der Polizei festgenommen worden, nachdem er in Nahe einen VW-Transporter, der mit Tabakwaren beladen war, aufgebrochen hat.

04.07.2016

Dieses Autofahrt konnte nicht gutgehen: Volltrunken hat in der Nacht zu Sonntag in Fahrenkrug ein 33-Jähriger einen Unfall verursacht.

04.07.2016

Nach einer Sachbeschädigung am Freitag sucht die Polizei nun nach dem Übeltäter. So ist es laut Polizeidirektion Bad Segeberg im Bereich der Dorfstraße, schräg gegenüber ...

04.07.2016
Anzeige