Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Fest der Chöre: Bananaboot und Halleluja

Leezen Fest der Chöre: Bananaboot und Halleluja

270 Sängerinnen und Sänger aus der Region begeisterten ihr Publikum in Leezen mit Klassik, Pop und Volkstümlichem.

Voriger Artikel
Wirkliche Entlastung oder nur Augenwischerei?
Nächster Artikel
Schüler bekochen ihre Lehrer: Chili gegen Spende für Afrika

Mit Chorleiter Heiko Rahf an der Gitarre stimmte der Gemischte Chor Leezen „Heute hier, morgen dort“ von Hannes Wader an.

Quelle: Fotos: Petra Dreu (2), Dpa, Hfr

Leezen. Wenn in Leezen gefeiert wird, dann richtig. Das dachten sich auch die Sänger des Gemischten Chores Leezen unter der Leitung von Heiko Rahf, die am Sonntag das Festzelt zum 135. Vogelschießen in Beschlag genommen hatten, um dort das 98. Chorfest des Chorverbandes Mittelholstein auszurichten. Höhepunkte waren dabei das gemeinsam gesungene „Ein Glas zum Abschied“, mit dem der Bargfelder Frauenchor und der Frauenchor Nahe den anderen Sängern zuprosteten. Ihnen standen die gemischten Chöre in nichts nach. Sie begeisterten mit „Der Fiedler“ von Johannes Brahms.

LN-Bild

270 Sängerinnen und Sänger aus der Region begeisterten ihr Publikum in Leezen mit Klassik, Pop und Volkstümlichem.

Zur Bildergalerie

„Kommen, singen, hören“ lautete das Motto des großen Chorfestes, an dem neun Chöre mit 270 Sängern aus Neumünster sowie den Kreisen Stormarn und Segeberg teilgenommen hatten. Mitgebracht hatten sie eine imposante musikalische Vielfalt. Diese reichte beim Senioren-Roland-Chor Bad Bramstedt von dem altbekannten Evergreen „Capri-Fischer“ bis hin zu lateinamerikanischen Rhythmen wie dem „Bananaboot-Song“. Der Rönnauer Singkreis dagegen hatte sich dem gelben Wagen verschrieben, auf dem sich einst der ehemalige Bundespräsident Walter Scheel in die Herzen der Liebhaber deutscher Volksmusik gesungen hatte.

Aber es gab auch tiefgründige Lieder. Dazu gehörte „Die Leichtigkeit des Seins“ von Gregor Meyle, das sich der Gemischte Chor Leezen ausgesucht hatte. Zusätzlich konnten die Leezener mit Leonard Cohens „Halleluja“ glänzen. Der Gesangsverein „Frohsinn“ aus Wakendorf II stellte seinerseits mit den Klängen Afrikas unter Beweis, dass Musik keine Grenzen kennt.

„Wir freuen uns, nach zehn Jahren wieder Gastgeber des Chorfestes sein zu dürfen“, sagte Johanna Krohn, Vorsitzende des Gemischten Chors Leezen bei der Begrüßung der vielen Gäste. Sie dankte vor allem den vielen fleißigen Helfern, die zu Hause Kuchen und die schönsten Torten kreiert hatten, die in der Pause verkauft wurden. Mit der Ausrichtung des Chorfestes konnten die Aktiven aus Leezen schon einmal üben, denn in zwei Jahren nullt der 1919 gegründete Chor gleich zweimal.

Viel Lob für die Organisatoren gab es auch von Magnus Thomsen, dem Vorsitzenden des Chorverbandes Mittelholstein. Er ehrte vom Rönnauer Singkreis Erika Dohm, Waltraud Hamer, Heiner Hamer, Magdalena Schrum, Hilde Latendorf, Waltraud Weiß und Edmund Hilpert für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Erika Hauschildt vom Gemischten Chor Leezen und Marianne Frahm, Ilse Krogmann, Helga Maack, Margit Mohr, Luise Rickert, Gisela Schade und Hannelore Schmalfeld vom Frauenchor Todesfelde sind seit 40 Jahren dabei. Für gleich 60 Jahre Mitgliedschaft erhielt Heinz Wagner vom Gesangsverein Wakendorf II donnernden Applaus.

Mit Luther und Wendler: Leezen feiert die ganze Woche

Mit dem Dorfabend im Festzelt geht es heute in Leezen weiter. 15 Vereine, Gruppen und Einzeldarsteller haben sich dafür ein Programm ausgedacht, das von Corinna Fritsch und Heino Togert moderiert wird. Karten gibt es für vier Euro an der Abendkasse. Beginn 19 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr.

Donnerstag , 15. Juni, bittet die Kirchengemeinde ab 19 Uhr zu Tisch mit Luther. In der Kirche gibt es dazu Chormusik, Schauspiel und Kulinarisches.

Freitag , 16. Juni, beginnen um 15.30 Uhr die Kinderspiele im Rahmen des Vogelschießens. Die Erwachsenenspiele starten um 18.30 Uhr. Ab 19 Uhr ist Kinderdisco im Festzelt.

Der Höhepunkt der Festwoche folgt am Sonnabend, 17. Juni. Ab 11 Uhr starten 40 Wagen und Gruppen zu einem vierstündigen Festumzug durch Leezen. Abends gibt es im Festzelt Musik von von Discjockey Thomas Kuhn und Stargast Michael Wendler. Die Tickets kosten im Vorverkauf zwölf Euro, an der Abendkasse 16 Euro. pd

Petra Dreu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.