Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Feuer in Norderstedt: Fünf Verletzte und 100 000 Euro Schaden - Explosionsgefahr
Lokales Segeberg Feuer in Norderstedt: Fünf Verletzte und 100 000 Euro Schaden - Explosionsgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 07.01.2013

Der Notruf ging bei den Rettungskräften gestern gegen gegen 17.40 Uhr ein. Auf Grund einer Explosionsgefahr durch ausströmendes Gas wurden umfangreiche Evakuierungsmaßnahmen der Reihenhauszeile und angrenzenden Wohnhäuser im Stadtteil Harksheide durchgeführt. Auch Straßensperrungen im Bereich Fadens Tannen/Finkenried waren erforderlich.

Fünf Personen wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in nahe liegende Krankenhäuser verbracht. Unter den Verletzten befinden sich ein eingesetzter Feuerwehrmann, ein Anwohner, der helfend unterstützt hat, sowie die Bewohner des betroffenen Hauses.

Zwischenzeitlich wurde aus Sicherheitsgründen der Strom für den gesamten Stadtteil abgestellt.

Die Löscharbeiten- und Rettungsarbeiten der vier Ortswehren der Stadt Norderstedt dauerten bis gegen 22 Uhr an.

Neben der Feuerwehr, der Polizei, den Rettungskräften waren auch Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams vor Ort.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 100 000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Angaben zur Brandursache können derzeit noch nicht gemacht werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Norderstedt/Kiel - Ein 48-Jähriger aus Hamburg hat am Donnerstag in Norderstedt im Kreis Segeberg eine 47-jährige Frau angegriffen und versucht, sie zu töten. Der Mann hatte nach der Attacke selbst die Polizei gerufen und sich ohne Widerstand festnehmen lassen.

07.01.2013

Aus der Gärtnerei am Lehmweg 200 wurden 253 Aluminiumwannen mit einem Wert von gut 12 000 Euro geklaut. Der Verlust war den Mitarbeitern am Donnerstagmorgen aufgefallen.

07.01.2013

Ein 38-jähriger Rennradfahrer aus dem Kreis Segeberg ist heute früh gegen 5.35 Uhr bei einem Verkehrsunfall schwerst verletzt worden. Ein Lkw-Fahrer hatte den Radler nach bisherigen Erkenntnissen beim Abbiegen übersehen.

07.01.2013
Anzeige