Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Finalparty für Segebergs Portugiesen
Lokales Segeberg Finalparty für Segebergs Portugiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 11.07.2016

Auch wenn es die deutsche Nationalmannschaft nicht in das EM-Finale geschafft hat – für die Veranstalter der Kraft-Arena in Bad Segeberg, der größten Public Viewing Veranstaltung im Kreis, hat sich die Euro 2016 mehr als gelohnt. „Sehr, sehr zufrieden“ zeigte sich Möbel- Kraft-Hausleiter Peter Kruse nach dem Endspiel zwischen Portugal und Frankreich. Bei den Spielen mit deutscher Beteiligung seien durchgängig um die 5000 bis 6000 Zuschauer in der Freiluft-Arena auf dem Parkplatz gewesen. Deutlich weniger waren es naturgemäß bei den übrigen Partien.

Und trotz Halbfinal-Blues und „Blitzgewitter“ von oben seien noch 400 bis 500 Zuschauer zum Finale da gewesen. „Mehr als erwartet“, sagte Kruse. Im Vorfeld hatte man höchstens mit der Hälfte gerechnet.

Doch gerade in Wahlstedt ist die portugiesische Gemeinde groß – und entsprechend waren die Sympathien zumindest vor Segebergs beliebtester Fußball-LED-Wand verteilt. Statt dem favorisierten Gastgeber Frankreich jubelte das Segeberger Publikum den Portugiesen um den polarisierenden Cristiano Ronaldo zu, als die in der Verlängerung ihr Siegtor schossen, schildert Kruse, der selbst bis zum Ende geblieben war. Kurz vor Mitternacht verließen die letzten Zuschauer die Arena.

Seit gestern läuft nun der Abbau. „Am Wochenende steht die Fläche dann wieder als Parkplatz zur Verfügung“, kündigt Kruse an. Er zieht ein positives Fazit, nicht nur mit Blick auf die Besucherzahlen, sondern auch auf die Sicherheit: Bis auf wenige Platzverweise habe es keine Probleme gegeben.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manches Wissen vererbt sich über Generationen. Bei den 18 Kindern des Kindergartens Schackendorf wurde eine Information von Jahr zu Jahr weitergetragen: Bei Omi Beuck gibt es was Süßes.

11.07.2016

Gutshof Ei ist der größte Arbeitgeber in Schackendorf. 250 Arbeiter und Angestellte sind bei dem Eier-Produzenten beschäftigt. Die Freiwillige Feuerwehr zählt 34 Aktive.

11.07.2016

Viele Gemeinden können von einem eigenen Bahnhof nur träumen – Schackendorf hat einen.

11.07.2016
Anzeige