Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fingerspuren auf Stornobons sind ungeeignet

Norderstedt Fingerspuren auf Stornobons sind ungeeignet

Untreue-Prozess gegen WZV-Mitarbeiter: Laut Experte keine Rückschlüsse möglich, Anwalt kritisiert Ermittler.

Norderstedt. Den Experten für Fingerabdrücke hatte Anwalt Gerald Goecke im Prozess um gewerbsmäßige Untreue gegen einen WZV- Angestellten selbst beantragt. In der Hoffnung, seinen Mandanten entlasten und die Theorie des Komplotts gegen diesen bekräftigen zu können. Das gelang gestern nicht.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, mehr als 30000 Euro aus der Kasse des Recyclinghofs Norderstedt entwendet zu haben. Über Monate soll er regelmäßig Beträge über 650 Euro aus der Registrierkasse storniert haben, um die Taten zu vertuschen. Dem Amtsgericht Norderstedt liegt ein ganzer Ordner mit Stornobelegen vor, die der Hauptbelastungszeuge im Papierkorb gefunden haben will. Doch auf 36 untersuchten Belegen fanden Kriminaltechniker keinen einzigen verwertbaren Fingerabdruck vom Zeugen oder dem Angeklagten. Lediglich ein Abdruck eines Polizeibeamten auf dem bei der Durchsuchung auf dem Recyclinghof gefundenen Beleg konnte klar zugeordnet werden, wie Richter Matthias Lohmann aus dem Untersuchungsbericht wiedergab. Auf sechs Belegen wurden außerdem Fingerspuren gefunden, die jedoch „nicht geeignet“ seien.

Der geladene Sachverständige Karsten Serfahs vom Hamburger Landeskriminalamt war an der Untersuchung nicht beteiligt, konnte nur allgemein sprechen. Für eine Identifizierung eines Menschen anhand des Fingerabdrucks seien in der Regel zwölf Merkmale notwendig – etwa Narben oder besondere Formen der Papillarleisten. Sind es weniger, gilt ein Abdruck als nicht geeignet zur Identifizierung des „Spurenlegers“. Jedoch könnten weniger solcher Merkmale für ein Ausschluss eines Verdächtigen reichen.

Wurde untersucht, ob der Angeklagte als Urheber der Spuren ausgeschlossen werden kann? Anscheinend nicht. Goecke war sichtlich frustriert, bemängelte aus seiner Sicht mehrere Fehler in der Beweisführung, die seinen Mandanten entlasten könnten. Goecke war auch verwundert, dass keine Fingerspuren des Belastungszeugen gefunden wurden, der die zerknüllten Bons gesammelt und nach eigener Aussage mit bloßen Händen auseinandergezogen und glattgestrichen habe. „Müssten dann nicht mehr Spuren auf den Papieren zu finden sein“, fragte Goecke den Sachverständigen. Der Verteidiger verdächtigt den Zeugen die belastenden Bons manipuliert und alle Abdrücke vernichtet zu haben.

Laut Serfahs lasse die Abwesenheit von Spuren jedoch keine Rückschlüsse zu: Ob überhaupt Spuren hinterlassen werden, sei von vielen Faktoren abhängig, etwa von der Schweiß- und Talgproduktion des Spurenlegers, Druckstärke und Länge der Berührung. „Manche Menschen sind einfach keine guten Spurenleger“, so Serfahs. Weil sie trockene Haut haben. Zudem funktioniere ein Fingerabdruck im Umgang mit Papier wie ein Stempel, der ohne neue Farbe aus dem Stempelkissen immer blasser werde und irgendwann gar nicht mehr funktioniere.

„Das wird nicht der letzte Akt der wissenschaftlichen Spurenauslegung gewesen sein“, kündigte Goecke schließlich an. Die nächsten Zeugen werden am 7. September gehört.

Nadine Materne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.