Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Fit für die praktische Pflegeausbildung
Lokales Segeberg Fit für die praktische Pflegeausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 14.10.2015
Diese Pflegekräfte haben berufsbegleitend die sechsmonatige Zusatzqualifikation zum Praxisanleiter absolviert. Quelle: hfr
Anzeige
Bad Segeberg

Geschafft: 22 Frauen und Männer haben den Kursus zum Praxisanleiter im Fachbereich Bildung der Segeberger Kliniken absolviert. Die berufspädagogische Zusatzqualifikation sichert die praktische Ausbildung von angehenden Gesundheits- und Krankenpflegern. „Allein für unsere Kliniken haben wir auf diese Weise in den letzten Jahren über 90 Spezialisten für die praktische Ausbildung in den Pflegeberufen qualifiziert“, erläutert Andrea Dasch, Leiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Kliniken-Gruppe.

„So sichern wir auf der einen Seite die Qualität der praktischen Ausbildung auf Station, gleichzeitig verbessern die Pflegekräfte ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.“ Nicht selten ist diese Zusatzqualifikation nach dem Berufsabschluss der erste Baustein zur weiteren Karriere im Pflegeberuf. Die Nachfrage nach Praxisanleitern ist hoch, da sie seit 2004 für alle ausbildenden Kliniken vorgeschrieben sind.

In den Segeberger Kliniken wird die Praxisanleitung von einem Team aus vier hauptamtlichen Anleitern organisiert, die jährlich für bis zu 75 Auszubildende zuständig sind. Zudem arbeiten auf allen ausbildenden Stationen weitere Anleiter, die für die Schüler im Arbeitsalltag Ansprechpartner sind.

Die berufsbegleitende Weiterbildung zum Praxisanleiter richtet sich an examinierte Pflegekräfte mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung. In dem sechs Monate dauernden Kursus werden die Teilnehmer in die Didaktik und Methodik der praktischen Anleitung eingeführt. Der nächste Kursus beginnt im Januar, Gebühren: 980 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer die Bilder von Professor Karl Storch (1864 bis 1954) mag, kommt am Bad Segeberger Rathaus nicht vorbei. Im historischen Teil der Schaltzentrale der Stadt hängen 45 Bilder des bekannten Malers.

14.10.2015

Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Vorstand der Aktivregion Alsterland festgelegt, welche Projekte gefördert werden sollen.

14.10.2015

Mit Herbstferienaktionen lockt der Erlebniswald Trappenkamp. Bunte Blätter, Pilze und die klare Luft des Herbstes, das macht Lust auf einen Waldspaziergang.

14.10.2015
Anzeige