Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Flohmarkt: „I-Aah“ blieb liegen
Lokales Segeberg Flohmarkt: „I-Aah“ blieb liegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 28.05.2018
Kinderbekleidung und Spielzeug gab es bei Nicole Steinke, Melanie Brodersen und Tim Parker (v. li.) satt. Ann-Christin Fietkau wurde fündig. Quelle: Foto: Pd
Fahrenkrug

Von 9.30 Uhr an war Sven Hansen mit seinem Fahrrad in Fahrenkrug unterwegs, um möglichst allen Ständen einen Besuch abzustatten. „Das werde ich wohl nicht mehr schaffen“, sagte Hansen, der für die SPD und die Wählergemeinschaft die Dorfflohmärkte organisiert. Seit 2014 war es in diesem Jahr der fünfte Flohmarkt, der gleichzeitig auch die größte Beteiligung hatte. „56 Familien hatten sich angemeldet. Um die 70 sind es dann tatsächlich geworden“, verriet Hansen, als er am Stand von Melanie Brodersen und Nicole Steinke in der Segeberger Straße ankam.

Die beiden Freundinnen hatten vor allem in den Kleiderschränken Platz gemacht. Alles, aus dem ihre Kinder mit jetzt zwei, fünf und 14 Jahren herausgewachsen sind, lag nun fein säuberlich aufgereiht auf Tischen. Vom Carportdach hingen weitere Kleidungsstücke auf Kleiderbügeln. Außerdem gab es bei ihnen Spielsachen und sogar ein kleines Kinderfahrrad. Direkt an der Einfahrt machte Winnie Puuhs grauer Esel „I-Aah“ in Plüschversion vorbeifahrende Autofahrer auf den Flohmarkt aufmerksam.

„Den großen Esel gibt es geschenkt“, sagte Melanie Brodersen und verriet, dass der graue

Plüschesel nicht ihren Kindern gehört hat, sondern vielmehr ihr Partner Tim Parker das graue Ungetüm zum 40. Geburtstag geschenkt bekommen hat. Doch nicht nur „I-Aah“ blieb liegen, sondern überhaupt schien das Interesse der Schnäppchenjäger am Sonntag bereits gestillt worden zu sein. Sven Hansen: „Das könnte am Flohmarkt bei Möbel-Kraft liegen. Nächstes Jahr müssen wir darauf achten und unseren Dorfflohmarkt auf einen anderen Tag legen.“

pd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg LN BERICHTEN - AUS DEM AMTSGERICHT

Sekunden der Unachtsamkeit können gravierend sein: Ein 71-Jähriger ist vor dem Amtsgericht Neumünster angeklagt, auf der Autobahn 7 einen schweren Unfall mit Todesfolge verursacht zu haben – weil er während der Fahrt fahrlässig sein Handy benutzt haben soll.

28.05.2018

/Wahlstedt. Mehreren Straßen in Bad Segeberg und Wahlstedt stehen umfangreiche Sanierungen der Kanalisation bevor. Die Arbeiten sollen am kommenden Montag, 4. Juni, beginnen und bis November andauern. In den betroffenen Straßen wird es Sperrungen und Halteverbote geben.

28.05.2018

Ein beherzter Sprung ins kühle Nass: Wovon ihre Väter vor Jahrzehnten noch geträumt haben, können Kinder und Jugendliche des Dorfes nun in die Tat umsetzen. Nach einem Wechselbad der Gefühle und jeder Menge Eigenarbeit wurde Sonntag ein Badesteg am Blunker See eingeweiht.

28.05.2018