Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Flüchtlinge zogen über Nacht weg
Lokales Segeberg Flüchtlinge zogen über Nacht weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 08.06.2017

Das hat die Wakendorfer verwundert, denn man habe sich gut um die Flüchtlingsfamilie gekümmert: Über Nacht, berichtete Bürgermeister Kurt Böttger während der jüngsten Gemeindevertretersitzung, sei die vierköpfige Familie verschwunden. Ohne ihren Betreuern Bescheid zu sagen, dafür samt Fernseher spurlos abgereist. Die Wohnung muss nun gründlich renoviert werden, bevor die nächste afghanische Familie einziehen kann.

Wenn jemand für private Feiern das Dorfgemeinschaftshaus mieten will, wird es künftig teurer: Für den kleinen Raum samt Küche sind nach wie vor 150 Euro zu zahlen, wenn man das ganze Haus mietet aber 200 Euro, beschloss die Vertretung. Bisher hatte die Miete für beide Fälle 150 Euro betragen.

Außerdem beschloss die Vertretung, dass das Regenrückhaltebecken für einen Aufwand von 3000 Euro entschlammt werden soll. Die Verschönerung des Trafo-Häuschens dagegen bezahlt die Schleswig-Holstein Netz AG. ark

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vogelschießerverein Westerrade feiert am Wochenende sein 50-jähriges Bestehen.

08.06.2017

Der nächste Dichterwettstreit im Jugendzentrum „Mühle“ findet am Freitag, 30. Juni, um 19 Uhr statt. „Wer Lust hat, eigene Texte oder Gedichte vorzutragen, ist dazu eingeladen.

08.06.2017

Das neue Bildungszentrum soll mit einem Festakt am Sonntag, 9. Juli, eingeweiht werden, der zugleich Auftakt der Festwoche zum 825-jährigen Gemeinde-Geburtstag ist.

08.06.2017
Anzeige