Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Flugschüler gehen in die Luft
Lokales Segeberg Flugschüler gehen in die Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 03.08.2016
Fluglehrer Sebastian Behlke (hinten) und Flugschüler Jack Busch bereiten sich im Schulungsdoppelsitzer auf einen Thermikflug vor. Quelle: hfr

 Fluglehrer Sebastian Behlke ist mit den Fortschritten seiner Schüler sehr zufrieden: „Wenn an jedem Tag der Woche geflogen werden kann, festigen sich die notwendigen Abläufe bei Start und Landung wesentlich schneller, als wenn wir nur am Wochenende schulen können.“

Flugschüler Jack Busch aus Bad Bramstedt, der erst vor Kurzem im Rahmen seiner Pilotenausbildung einen Pflichtflug über mindestens 50 Kilometer Entfernung zum Flugplatz Grube absolviert hatte, möchte beispielsweise seine Thermikflüge weiter verbessern. Also wurde auch bei schwachen Aufwindlagen jede Thermik gesucht, um möglichst lange in der Luft zu bleiben. „Ein mühsames Unterfangen, immer wieder zu kreisen, ohne richtig Höhe zu gewinnen. Aber manchmal muss man auf Überlandflügen so eine thermische Durststrecke überbrücken“, sagt Karsten Wilkening, Sprecher des Luftsportvereins Kreis Segeberg. Die Hälfte ihres Lehrgangs haben die Flugschüler hinter sich.

Infos: www.lsv-segeberg.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige