Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Frau & Beruf liegt voll im Soll
Lokales Segeberg Frau & Beruf liegt voll im Soll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 30.07.2015
Wiedereinsteiger in den Beruf finden bei Gisela Malasch (v.l.), WKS-Geschäftsführer Ulrich Graumann, Silke Knuth und Jutta Salzmann Rat.
Bad Segeberg

Eine erfreuliche Zwischenbilanz zieht nach eigenen Angaben die Beratungsstelle „Frau & Beruf Segeberg“, die Frauen beim Wiedereinsteig in den Beruf zur Seite steht: Als Plansoll für die Beratung wurde den Mitarbeiterinnen Silke Knuth, Gisela Malasch und Jutta Salzmann für 2015 180 Erstberatungen mitgegeben. Schon mit Ende des 1. Halbjahres wurden allerdings mehr als 100 davon durchgeführt. Dazu kamen weitere 100 Kurzberatungen. „Mehr als 200 Frauen aus dem Kreis Segeberg haben seit Beginn des Jahres zu uns Kontakt aufgenommen“, freut sich Gisela Malasch über das Ergebnis.

Die Beratungen finden sowohl in Bad Segeberg als auch in Norderstedt, Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg, Bad Bramstedt und neuerdings auch in Trappenkamp statt. „Diese sogenannte mobile Beratung ist uns wichtig, weil nicht alle Frauen lange Anfahrtswege bewältigen können“, berichtet Silke Knuth. „Die Kurzberatungen finden in der Regel per Telefon statt.“ Ein weiterer wichtiger Pluspunkt für die Frauen sei, dass die Beratung aufgrund der öffentlichen Förderung kostenlos und zudem inhaltlich neutral und behördenunabhängig ist.

„Wir schließen mit diesem Angebot eine Lücke für den Wiedereintritt in den Arbeitsmarkt. Viele dieser Frauen stehen ganz am Anfang ihrer Überlegungen. Frau & Beruf bietet mit dieser unabhängigen Beratung eine Orientierung an, so dass jede Ratsuchende frei entscheiden kann, wie es für sie weitergehen soll“, erklärt Ulrich Graumann, Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg (WKS).

Die Beratungsstelle wird aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Beratung orientiert sich an den persönlichen Voraussetzungen der Ratsuchenden, definiert mit ihr gemeinsam realistische Ziele und berät unabhängig, kostenfrei und neutral. Auch wer geringfügig, Teilzeit- oder kurzfristig beschäftigt ist und dieses ändern oder eine Ausbildung in Teilzeit machen möchte, wird beraten.

Frauen, die sich auch während der Sommerferien beraten lassen wollen, können bei Jutta Salzmann täglich zwischen 9 und 12.30 Uhr telefonisch unter 04551/944002 einen Termin vereinbaren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 21. wird die sechste Auflage des 24-Stunden-Rennens gestartet. Der Titelverteidiger, die „Rennsemmeln“, peilt diesmal die Marke von 5000 Runden an.

30.07.2015

Seine Sommertour führte Ministerpräsident Albig gestern zur Erstaufnahme für Flüchtlinge in Boostedt.

30.07.2015

Obwohl eine Zeugin in der Nacht zu gestern den Einbrecher gesehen und rasch die Polizei informiert hat, ist der Mann entwischt.

30.07.2015