Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Frau nach Tötungsdelikt in Bad Segeberg in Haft

Bad Segeberg/Kiel Frau nach Tötungsdelikt in Bad Segeberg in Haft

Nach der Tötung eines 58-Jährigen in Bad Segeberg hat ein Richter Haftbefehl gegen eine 27 Jahre alte Frau erlassen. Sie soll den Mann mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper getötet haben, wie Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Freitag sagte.

Am Tag danach: Die Kleinbusse der Spurensicherung parken vor dem Tatort in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Kurhausstraße.

Quelle: Glombik

Bad Segeberg/Kiel. Gegen die 27-Jährige, die am Mittwochabend den 58-jährigen Heinz S. in dessen Wohnung in der Kurhausstraße erstochen haben soll, ist Haftbefehl wegen des Verdachts des Mordes erlassen worden. Das gab die zuständige Polizei in Kiel gestern in einer erneut kurz gehaltenen Mitteilung bekannt. Zum Motiv und Tathergang machten die Ermittler erneut keinerlei Angaben. Allerdings habe die Obduktion des Leichnams zweifelsfrei ergeben, dass Heinz S. „durch Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper zu Tode kam“, sagte Polizeisprecher Matthias Ahrends.

Alles zum Thema: 58-Jähriger erstochen - Polizei nimmt 27-Jährige fest

Weiterhin rechtfertigen Polizei und Staatsanwaltschaft ihre Verschwiegenheit in dieser Sache mit den oft genannten „ermittlungstaktischen Gründen“. Aus inoffiziellen Quellen kamen gestern jedoch weitere Details ans Licht. Von einer Psychologin befragt, soll sich die junge Frau direkt nach ihrer Festnahme bereits zur Tat geäußert haben, erfuhren die LN. Offenbar hatte sie dabei nicht einmal versucht, die Schuld von sich zu weisen, sondern sich während ihrer Vernehmung sogar vergewissert haben, dass Heinz S. auch tatsächlich tot sei. Diesen Wunsch soll sie dabei sogar noch bekräftigt haben.

LN-Bild

Die Mordkommission ermittelt wegen eines Tötungsdeliktes in der Bad Segeberger Kurhausstraße – 58-Jähriger wurde dort am Mittwochabend von einer Frau niedergestochen.

Zur Bildergalerie

Für eine eingeschränkte Steuerungsfähigkeit der Frau wegen psychischer Probleme sah der zuständige Haftrichter in Kiel jedoch keinerlei Hinweise, ordnete deshalb die Unterbringung in der regulären Untersuchunshaft und nicht etwa in einer psychiatrischen Einrichtung an. „Wir haben derzeit keine Anzeichen für eine verminderte Schuldfähigkeit der Frau“, erklärte Michael Bimler von der Kieler Staatsanwaltschaft. Die Untersuchungen seien aber nicht beendet. Ein Psychiater werde sich noch mit der Tatverdächtigen befassen. Ob die junge Frau während der Tat möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden hat, sei ebenfalls Gegenstand der weiteren Ermittlungen, sagte auch Polizeisprecher Matthias Ahrends.

Der von der Staatsanwaltschaft geäußerte Mordverdacht deutet bislang aber darauf hin, dass die Ermittler davon ausgehen, dass die Tat nicht nur vorsätzlich begangen wurde, sondern ebenfalls verwerfliche Begleitumstände vorliegen. (siehe Info-Text). Darauf deuten auch Informationen der LN vom Abend der Tat. Demnach soll zwischen mutmaßlicher Täterin und ihrem Opfer – jedenfalls vorgeblich – traute Zweisamkeit geherrscht haben, bis die Frau in die Küche ging, dort ein Messer geholt haben, sich auf den Schoß von Heinz S. gesetzt und dann unvermittelt auf den 58-Jährigen eingestochen haben soll. Trifft das zu, wäre das Mordmerkmal der Heimtücke erfüllt.

Rätselhaft bleibt, warum die junge Frau nach dem Angriff auf S. in der Wohnung geblieben und nicht geflohen ist. Wie berichtet, hatte sich die Beschuldigte beim Eintreffen der Polizei in einem Nebenzimmer verbarrikadiert und konnte erst nach massiver Gewaltanwendung durch die Beamten festgenommen werden.

Fragen wirft ebenfalls die Beziehung zwischen beiden auf. Ahrends bestätigte lediglich, dass man „sich kannte“. Medienberichte, wonach es sich bei der Frau um die Freundin von S. handelte, wollte Ahrends gestern nicht bestätigen. Nach LN-Recherchen haben sich beide möglicherweise über das Rotlicht-Milieu kennengelernt. Nachbarn zufolge sei die Frau schon häufiger mit dem 31 Jahre älteren S. gesehen worden. Auch von lautstarken Streitigkeiten wurde berichtet.

Merkmale für Mord

Mord ist das schwerste Verbrechen, welches das Strafgesetzbuch (StGB) kennt. Auf Mord und auch den Versuch stehen eine lebenslange Haftstrafe. Der Tatbestand des Mordes ist aber nicht allein durch Vorsatz erfüllt. Auch ein Totschlag, der mit maximal 15 Jahren Haft bestraft wird, kann (im Gegensatz zur Körperverletzung mit Todesfolge) vorsätzlich erfolgen. Um einen Menschen wegen Mordes zu verurteilen, müssen ein oder mehrere Merkmale erfüllt sein. Dazu gehören: Heimtücke, das heißt Ausnutzung der Arg- oder Wehrlosigkeit des Opfers, niedere Beweggründe wie Habgier oder Triebbefriedigung sowie die Verdeckung oder Ermöglichung einer Straftat.

 Oliver Vogt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.