Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Freundschaft in schwierigen Zeiten
Lokales Segeberg Freundschaft in schwierigen Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 04.08.2017
In diesem Jahr konnten zehn Jungen und Mädchen aus Pless Ferien in Schleswig-Holstein machen, dank der Partnerschaft zum DRK-Ortsverein in Klein Rönnau. Margrit Klopfenstein (Mitte) ist die „Chefkümmererin“. Quelle: Foto: Hiltrop
Anzeige
Klein Rönnau

Die Partnerschaft zwischen dem Kinderhaus im polnischen Pless und dem Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Klein Rönnau besteht schon seit Jahrzehnten. Und noch immer kommen auf Einladung der Rotkreuzler Jungen und Mädchen nach Schleswig-Holstein, um hier auf Einladung ein paar unbeschwerte Tage zu verbringen. Zehn sind es in diesem Jahr.

Anges ist mit zwölf Jahren der jüngste Gast, Pavel (18) der älteste. Alle Jugendlichen kommen aus sozial schwierigen Familien, leben darum in dem Heim. Begleitet werden sie von Dolmetscherin Katarzyna Zaborowska und der neuen Heimleiterin Iwana Spora. Auf DRK-Seite begleitet Margrit Klopfenstein, stellvertretende Ortsvorsitzende, die kleine Reisegruppe bei ihren Aktivitäten: Ein Ausflug nach St. Peter-Ording an die Nordsee, der Besuch des Barfußpfades in Todesfelde, grillen am Feuerwehrhaus mit Gästen stehen auf dem Programm. Ein Besuch bei den Karl-May-Spielen darf bei einem Segeberg-Besuch natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Im vergangenen Jahr ruhte die Partnerschaft. Veränderte politische Bedingungen in Polen sorgten dafür, dass der Besuch im vergangenen Jahr ausfallen musste und nun deutlich weniger Kinder nach Klein Rönnau kamen als bisher: „Es waren einmal um die 40“, erinnert sich Margrit Klopfenstein. Aber auch die kleine Gruppe fühlt sich wohl im Segebergischen. Heute folgt die große Abschiedsfeier im Haus Rönnau, morgen geht’s dann wieder heim. hil

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Behinderung ihrer Tochter brachte Marlis Stagat an ihre Grenzen, jetzt hilft sie anderen Betroffenen.

04.08.2017

Auf dem Zob in Trappenkamp ging es gestern emsig zu. Bereits am frühen Morgen rollte der 40-Tonner mit den Teilen für die Bühne zur heutigen NDR-Sommertour auf den Platz.

04.08.2017

Auf ihrer Sommertour durch den Kreis Segeberg hat die Präses der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck, Friederike C.

04.08.2017
Anzeige