Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Frontalcrash auf der B 206
Lokales Segeberg Frontalcrash auf der B 206
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 19.04.2017
Für die umfangreichen Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde die Fahrbahn bis etwa 18 Uhr komplett und bis zirka 21 Uhr Quelle: Symbolbild LN-Archiv
Anzeige
Bad Bramstedt

Der 50-jährige Fahrer eines Toyota Yaris aus Bad Bramstedt und ein 64-Jähriger aus Bad Bramstedt in einem VW Fox konnten noch ausweichen. Dem Toyota wurde durch den BMW der linke Außenspiegel abgerissen, am VW wurde der rechte Außenspiegel durch einen Baum beschädigt.

Eine 50-jährige Bad Bramstedterin allerdings konnte mit ihrem Mini nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Die Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber, der mutmaßliche Unfallverursacher mit einem Rettungswagen in eine Hamburger Klinik gebracht. Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Der Mini und der BMW mussten abgeschleppt werden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Straßenmeisterei beseitigt. Der Sachschaden beläuft sich nach Mitteilung der Polizei auf rund 20000 Euro. Für die umfangreichen Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde die Fahrbahn bis etwa 18 Uhr komplett und bis zirka 21 Uhr halbseitig gesperrt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Prominente Unterstützung für SPD-Landtagskandidatin Cordula Schultz: Ralf Stegner, Chef der SPD-Landtagstagsfraktion, Partei-Landesvorsitzender, Bundesvize und rhetorisch das schärfste Schwert der Nord-Genossen, hatte am Dienstagabend zum Bürgergespräch ins Ihlsee-Restaurant geladen.

19.04.2017

In den frühen Morgenstunden ist es am Mittwoch auf dem rechten Fahrstreifen der Bundesautobahn 23 in Fahrtrichtung Norden zwischen den Anschlussstellen Tornesch und Elmshorn zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

19.04.2017

Erneut verzögert sich der Prozess um angebliche Tierschutzverstöße gegen Landwirt Horst P. aus Todesfelde. Dem 57-Jährigen wird vorgeworfen, seine Rinder vernachlässigt zu haben - was teilweise zum Tod der Tiere geführt haben soll.

19.04.2017
Anzeige