Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Frühjahrsbelebung auf Segeberger Arbeitsmarkt
Lokales Segeberg Frühjahrsbelebung auf Segeberger Arbeitsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 27.04.2018
Bad Segeberg/Elmshorn

„Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im April ist vor allem saisonal bedingt. Der Arbeitsmarkt bleibt weiter in guter Form. Die Konjunktur läuft auf Hochtouren, die Zahl der offenen Arbeitsstellen steigt, die Beschäftigung im Kreis wächst“, sagt Thomas Kenntemich, Leiter der Agentur für Arbeit Elmshorn.

Wie im Vormonat konnten viele Menschen ihre Arbeitslosigkeit durch die Aufnahme einer Beschäftigung beenden. Im Kreis Segeberg meldeten sich im April 601 Menschen (März: 555) aus der Arbeitslosigkeit in eine Beschäftigung ab. Von den insgesamt 6709 Arbeitslosen betreute die Agentur für Arbeit (Arbeitslosenversicherung im April 2656, die anderen 4053 waren beim Jobcenter (Grundsicherung) registriert. Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger ist damit um 87 gegenüber dem März und um 283 gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken.

Arbeitgeber gaben dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Elmshorn und des Jobcenters Kreis Segeberg im April insgesamt 545 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen neu zur Besetzung auf. Das sind zwar 25 Stellen weniger als im März, die Nachfrage bleibe damit aber auf einem hohen Niveau, heißt es von der Arbeitsagentur. Aktuell sind 2315 Arbeitsangebote aus dem Kreis Segeberg in der Jobbörse unter www.arbeitsagentur.de eingestellt – 87 mehr als vor einem Jahr.

Insbesondere der Logistikbereich habe gegenwärtig eine hohen Bedarf an Lagerfachkräften oder Berufskraftfahrern. Auch eine höhere Nachfrage nach Verkaufspersonal im Einzelhandel und Vertriebsmitarbeitern bei den produzierenden Unternehmen sei zu verzeichnen. Ebenso gab es viele Einstellungen im Baugewerbe und im Gartenbau.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

orhöved/Gönnebek. Die Kreisstraße 40 zwischen Bornhöved und Gönnebek wird von der kommenden Woche an voll gesperrt. Außerhalb der Ortschaften will das Tiefbauamt des Kreises dort die Straßendecke erneuern. Insgesamt sollen die Arbeiten bis Mitte Juni andauern.

27.04.2018

Am „Tag der Arbeit“, Dienstag, 1. Mai, wird auch bei der Müllabfuhr nicht gearbeitet. Darauf weist der Wege-Zweckverband (WZV) hin.

27.04.2018

Riesengetöse im Rathaus. Scharfe Angriffe der SPD, Populismus-Vorwürfe. Der Grüne protestiert gegen Anfeindungen. Doch zu guter Letzt wird einstimmig und einträchtig der Antrag von BBS/Grünen empfohlen: Die Verwaltung soll Schadstoffmessungen an der B 206 beantragen.

27.04.2018