Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Fünf Verletzte nach Feuer in Flüchtlingsunterkunft
Lokales Segeberg Fünf Verletzte nach Feuer in Flüchtlingsunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 24.08.2017
Fünf Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes haben sich laut Polizei Rauchgasvergiftungen zugezogen, als sie das Gebäude evakuierten. Quelle: Symbolbild LN-Archiv
Anzeige
Boostedt

Gegen 17.30 Uhr habe die Brandmeldeanlage des betroffenen Gebäudekomplexes ausgelöst, woraufhin mehrere Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienst alarmiert wurden, teilte die Polizei mit.

"Fünf Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes zogen sich bei der Evakuierung des Gebäudes Rauchgasvergiftungen zu", sagte der Polizeisprecher. In der brandbetroffenen Wohnung hätten sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen aufgehalten.

Die Löscharbeiten konnten gegen 21.30 Uhr beendet werden. Es entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

"Erste Ermittlungen deuten auf einen technischen Defekt hin", so der Sprecher weiter, "die Ermittlungen dauern aber an". Hinweise auf ein Fremdverschulden habe es bisher nicht gegeben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige