Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Fünf altengerechte Wohnungen mehr in Leezen
Lokales Segeberg Fünf altengerechte Wohnungen mehr in Leezen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 21.03.2016
Richtfest in Leezen: Horst Hartwig (v.l.), Birgit und Ulrich Schule bauen gemeinsam ein Haus mit fünf Wohnungen. Quelle: Spreer

Wo wollen wir leben, wenn wir alt sind? Wenn wir körperlich nicht mehr so können wie jetzt. Wenn unser Haus und der Garten zu groß für uns geworden sind? Mit diesen Fragen haben sich Birgit und Ulrich Schulz lange befasst. Bis sie den Entschluss gefasst haben, ein Haus in zentraler Lage von Leezen zu bauen. Ein Partner war in Horst Hartwig schnell gefunden. Er wohnt wie das Ehepaar Schulz auch in Heiderfeld und will im Alter zentraler wohnen.

Nachdem die Finanzierung erledigt war, fehlte nur noch das passende Grundstück. Als das in zweiter Reihe hinter der Bäckerei Westphal gefunden war, konnte der Startschuss für den Bau gegeben werden.

Nun war Richtfest, dutzende Gäste waren gekommen. Insgesamt ziehen die Bauherren hier auf einem 1200 Quadratmeter großen Grundstück ein Haus mit fünf Wohnungen à 74 Quadratmeter hoch. Ulrich Schulz:

„Erst wollten wir nur drei Wohnungen im Erdgeschoss bauen. Und dann haben wir uns gesagt, lass‘ uns oben auch zwei einrichten.“

450000 Euro kostet der Bau. Die altengerechten Wohnungen sollen vermietet werden, bis die Eigentümer irgendwann selber dort einziehen wollen.

Von spr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Essen ist mehr als nur die Aufnahme von Lebensmitteln. Essen ist Gemeinschaft und Kultur. Und das Abendmahl ist mehr als nur Brot und Saft.

21.03.2016

Unter neuem Namen soll die Traditionsgaststätte demnächst wieder eröffnen / Interimslösung in Wittenborn, bis der Gasthof irgendwann in die alte Kate umzieht.

21.03.2016

Pilotprojekt wird in Bad Segeberg für 2,1 Millionen realisiert: Erst wohnen dort Flüchtlinge und später Senioren.

22.03.2016
Anzeige