Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Gasunfall legt Steinbek lahm
Lokales Segeberg Gasunfall legt Steinbek lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 04.03.2016
Die Wehren aus Weede und Söhren sowie die Gefahrguterkundung des Amtes und der Einsatzleitwagen eilten gestern zum Unfallort. Quelle: jwu

Bei Bauarbeiten im Weeder Ortsteil Steinbek hat ein Bagger gestern gegen 10.50 Uhr eine Gasleitung getroffen und diese beschädigt, sodass Gas ausströmte.

Verletzt wurde dabei niemand. Die herbeigerufene Feuerwehr evakuierte die Unfallstelle in einem Radius von 50 Metern. Die Steinbeker Dorfstraße musste für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden. Rund 30 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Der Wege-Zweckverband (WZV) verlegt in der Gemeinde aktuell Glasfaser. Laut Projektleiterin Meike Kretschmer lag die Gasleitung vermutlich nicht wie vorgeschrieben mindestens 80 Zentimeter unter der Erde, der Baggerfahrer bemerkte dies wohl zu spät. Nach dem Unfall hätte die Tiefbaufirma aber hervorragend reagiert, das Gasleck mit Sand zugeschüttet und die Anwohner gewarnt.

Erst am Dienstag hatte ein Bagger in Westerrade ebenfalls eine Gasleitung getroffen.

Von jwu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Segeberg. 2417 Schüler werden nach Auskunft des Schulamtes in diesem Jahr im Kreis Segeberg auf weiterführende Schulen verteilt.

04.03.2016

Birte Hoffmann ist die neue pädagogische Leiterin und stellvertretende Geschäftsführerin beim Diakonischen Werk des Kirchenkreises Plön-Segeberg.

04.03.2016

Die Staatsanwaltschaft Kiel ermittelt gegen die beiden Tatverdächtigen, die am vergangenen Sonntag im Freizeitbad „Arriba“ in Norderstedt gemeinschaftlich zwei junge ...

04.03.2016
Anzeige