Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Gehaltvolle Lieder mit Sopran und Harfe
Lokales Segeberg Gehaltvolle Lieder mit Sopran und Harfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 04.10.2017
Gesine Dreyer war Schirmherrin für das „Instrument des Jahres 2016“.

Gesangsliebhaber dürfen sich auf eine gehaltvolles Programm freuen, das quer durch die Zeiten geht und für jede Vorliebe etwas bietet. Das Duo startet mit Titeln von John Dowland (1563 – 1626) und wechselt über Robert Schumann („Venetianisches Lied“, „An den Mond“) zu Benjamin Britten, dessen „Eight Folk Songs Arrangements for High Voice and Harp“ auf dem Programm stehen. Nach der Pause folgen Kompositionen von Mendelssohn-Bartholdy, Fanny Hensel und Gabriel Fauré. Dorothee Fries war bereits als Studentin Erste Sopranistin des NDR; Gesine Dreyer lehrt in Berlin und ist Solistin namhafter Orchester. ark

Karten für 15 Euro bei der Tourist-Info, Oldesloer Straße 20. Schüler und Mitglieder frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu hohe Geschwindigkeiten in den Ortseingangsbereichen bereiten den Schackendorfer Gemeindevertretern Kopfzerbrechen. Konkrete Pläne gibt es zwar noch nicht, dennoch hofft die Gemeinde darauf, den Kreis für verkehrsberuhigende Maßnahmen gewinnen zu können.

04.10.2017
Segeberg LN BERICHTEN - AUS DEM AMTSGERICHT

Immer noch die alten Zustände in den Boxen, nicht einmal eine Tränke für kranke Rinder: „Da muss doch jemand den Schuss schon gehört haben“, erregte sich Ex-Kreisveterinär Dr. Kurt Warlies gestern im Verfahren gegen Landwirt Horst P. (57).

04.10.2017

Blues – mal ursprünglich erdig, dann jazzig oder bis hin zum Funk: Die „Paddy Korn Blues Band“ gastiert am Freitag, 6. Oktober, im Schützenhof. Ab 20 Uhr will der Blues-Gitarrist und Sänger aus Hamburg den Besuchern der Kleinkunst-Bühne kräftig einheizen.

04.10.2017
Anzeige