Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Geländereiter messen sich
Lokales Segeberg Geländereiter messen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 21.06.2017

Jungpferde, Nachwuchsreiter und turniererfahrene Reiter bis zur Klasse A** treten Anfang Juli auf dem Geländeturnier in Todesfelde an. „Premiere hatten wir vor zwei Jahren“, erinnert sich Betreiber Kai Wullweber gern. Den Anfang machen am Mittwoch, 5. Juli, die Eignungsprüfungen für vier- bis sechsjährige Pferde. Geländeritte und Wettbewerbe für den reiterlichen Nachwuchs stehen dann für Sonnabend, 8. Juli, auf dem Programm.

Hindernisse wie dieses müssen in Todesfelde überwunden werden.

Eine Eignungsprüfung für Reitpferde der Klasse A und eine Geländepferdeprüfung der Klasse A** werden am Mittwoch gegen 13 Uhr angeboten. In diesen Prüfungen beurteilen die Richter das Potenzial der Pferde auf dem Viereck sowie beim Springen über vier Hindernisse. „Bei den Geländepferden ist es wichtig zu sehen, ob sie ins Wasser gehen“, erklärt Wullweber ein wichtiges Kriterium. Im Unterschied zu den bunten Hindernissen im Springparcours gleichen Geländesprünge eher natürlichen Hindernissen.

In zwei Abteilungen werden am Sonnabendvormittag Stil-Geländeritte der Klasse E ausgetragen. Junioren und junge Reiter messen sich in einer Gruppe sowie die Reiter in der zweiten Abteilung.

Ebenfalls in zwei Abteilungen laufen am Sonnabendnachmittag die Stil-Geländeritte der Klasse A*. Die Teilnehmer werden auch für diese Prüfungen nach Jahrgängen aufgeteilt. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Förderverein Vielseitigkeitsreiten Hamburg und Schleswig-Holstein. Nachwuchsreiter dürfen in Todesfelde erste Turniererfahrungen sammeln. Für die Kleinen sind am Sonnabendmittag ein Führzügelwettbewerb Cross Country und ein Geländereiterwettbewerb vorgesehen. Die Ehrenpreise für alle Wettbewerbe wurden von etlichen Sponsoren gestiftet.

Teilnehmen dürfen Reiter aus den Landesverbänden Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Ein besonderes Angebot macht Wullweber den Teilnehmern mit einem Trainingstag am Montag, 3.

Juli. Dann können sich die Reiter schon einmal den Kurs in Todesfelde anschauen.

Zuschauer sind selbstverständlich willkommen auf der Reitanlage an der Fredesdorfer Straße 5. Die Gastronomie wird an den Turniertagen vom Gasthof „Zur Eiche“ gestellt. Eintritt und Parken sind frei.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.nennung-online.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fahrzeug wurde am Wochenende feierlich getauft – Zeichen der Zusammengehörigkeit zwischen dem WZV und den Gemeinden.

21.06.2017

Bei einem Feuer in einem leerstehenden Bürokomplex in Kaltenkirchen ist am Dienstagabend hoher Sachschaden entstanden. Die genaue Höhe stand zunächst nicht fest.

21.06.2017
Segeberg LN BERICHTEN - AUS DEM AMTSGERICHT

Wegen gefährlicher Körperverletzung haben sich seit gestern vor dem Schöffengericht Bad Segeberg zwei Mitdreißiger zu verantworten.

21.06.2017
Anzeige