Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg George Gershwin — ein Jazzer begeistert seit über 100 Jahren
Lokales Segeberg George Gershwin — ein Jazzer begeistert seit über 100 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 11.02.2016
Anzeige
Bad Segeberg

„Ich wäre unglaublich verliebt, wenn ich nicht so viel zu tun hätte.“ George Gershwin (1898 - 1937), Pianist und Jazz-Komponist, schrieb fast pausenlos neue Musikstücke, darunter das Orchesterstück „Rhapsody in Blue“ sowie die Oper „Porgy and Bess“.

Welche Werke er noch erschuf, wie er mit neun Jahren zum ersten Mal ein Instrument in die Hand nahm, um schließlich einer der bekanntesten Musiker der Jazz-Ära zu werden, zeigte am Dienstag das Lübecker Trio „Swingin‘ Words“ im Rathaussaal. Mit ihrer Revue „Jazz is my voice — Die Gershwin Story“ erzählten sie Gershwins Leben mit kleinen Anekdoten und vielen Musikstücken. Vor allem in der ersten Hälfte der Aufführung sorgten sie mit Witz und Humor für eine entspannte Atmosphäre.

Die Schauspielerin Antje Birnbaum schlüpfte nicht nur in verschiedene Rollen und gab der Vorstellung als Erzählerin einen Rahmen, sie sang auch. Ákos Hoffmann wechselte zwischen Klarinette und Saxophon. Auch er verkörperte an diesem Abend mehrere Rollen. Nikolai Juretzka ließ als George Gershwin seine Finger über die Klaviertasten schweben.

Seit 2010 sind diese Künstler gemeinsam unterwegs. Wie sehr es ihnen gefällt, gemeinsam Jazz zu machen, bewiesen sie an diesem Abend: Sie sprühten vor Energie. Ákos Hoffmann wippte unaufhörlich zur Musik, Nikolai Juretzka lächelte die ganze Zeit, und Antje Birnbaum verlieh ihrer rauen Stimme viel Nachdruck. Mit ihrem leidenschaftlichen Auftreten steckten sie die älteren und nicht sehr zahlreichen Zuschauer an: Diese waren so begeistert, dass das Trio zwei Zugaben gab. Das Publikum sang mit, die Schauspieler tanzten sogar kurz.

„Swingin‘ Words“ schaffte es, das Leben und Schaffen Gershwins für ihre Zuschauer unvergesslich zu machen.

Johanna von Criegern

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der kleine Spiel-Lkw für den Transport von Holzstämmen hat es den Kindern der Waldkita Bornhöved besonders angetan. Den wollen sie bauen in der Holzwerkstatt des Erlebniswaldes.

10.02.2016

Bei den Vorstandswahlen gab es Beständigkeit: Zum Vorsitzenden des MSC-Bornhöved wurde kürzlich Hans-Peter Küchenmeister wiedergewählt. Sportleiter bleibt Dirck Stave, Eckhard Stave ist weiterhin Turnierleiter. Zur Jugendreferentin wurde Maren Müller gewählt und Sascha Stave als Internet-Administrator bestätigt, teilt der Verein mit.

11.02.2016

Entwarnung: Bei dem orange-weißen Pulver, das zu Reaktionen der Haut bei einem Mitarbeiter des Hamburger Unternehmens „Hamburg Wasser“ geführt hatte (die LN berichteten), handelt es sich um Eisensulfat, das bei Hautkontakt zu Verätzungen führen kann. Die Konzentration sei allerdings gering gewesen. Der Mitarbeiter aus Wahlstedt ist wieder arbeitsfähig.

11.02.2016
Anzeige