Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Gespräch über junge Geflüchtete
Lokales Segeberg Gespräch über junge Geflüchtete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 07.03.2018
Bad Segeberg

Aufgrund bedrohlicher Lebenslagen wie Krieg und Gewalt sind junge Menschen gezwungen worden, ihre Heimat und oftmals auch ihre Familien zu verlassen. Viele haben dabei Schaden an Leib und Seele genommen, sind traumatisiert und müssen sich in einer ihnen fremden Welt zurechtfinden. Ehrenamtlich Tätige sind vor diesem Hintergrund in besonderer Weise bei der Begleitung der Geflüchteten herausgefordert.

Die Veranstaltung soll die Zuhörer für die Probleme der Jugendlichen sensibilisieren. Nach einem Referat von Eberhard Jänsch-Sauerland können sich die Teilnehmer untereinander austauschen. Der Referent ist Koordinator des Netzwerks für die Versorgung traumatisierter Flüchtlinge in Ostholstein und arbeitet beim Deutschen Kinderschutzbund. Seit 2000 ist er in der Flüchtlingsarbeit tätig.

Anmeldung bis Mittwoch, 14. März, unter Telefon 04551/95 18 71.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Segeberg Schackendorf - Lkw mit Mängeln

Einem Lastwagenfahrer, der auf der A 21 wegen eines Reifendefekts liegen geblieben war, haben die Beamten des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg die Weiterfahrt untersagt.

07.03.2018

Kennen Sie das? Sie kramen Bilder aus der Schublade, die Sie jahrelang nicht gesehen haben, entdecken neue Details, Perspektiven. So ähnlich wird es dem Rathausbesucher der Ausstellung von Theodor Möller (1873-1953) gehen. Denn zuletzt waren seine historischen Bilder hier 2011 zu sehen.

07.03.2018

Der Klassiker „Die Drei von der Tankstelle“ ist am Donnerstag, 15. März, auf der Bühne des Kleinen Theaters in Wahlstedt zu sehen.

07.03.2018