Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Gesundheits-Sportverein will Angebot weiter ausbauen
Lokales Segeberg Gesundheits-Sportverein will Angebot weiter ausbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 29.03.2016
Sie führen den SGR Segeberg: Vorsitzende Gudrun Schmidt (v.l.), Schriftführerin Maike Weppner, 2. Vorsitzende Ursula Vorlauf und Kassenführer Kersten Schmidt. Quelle: hfr

Alter Vorstand, neue Ziele: Der Sportverein für Gesundheit und Rehabilitation (SGR) Segeberg hat auf seiner Jahresversammlung in Fahrenkrug den Grundstein für die Zukunft gelegt: Gudrun Schmidt ist bei der turnusgemäßen Wahl zur ersten Vorsitzenden in ihrem Amt einstimmig bestätigt worden. Jetzt sollen neue Sportgruppen eröffnet werden und ein geeigneter Vereinsraum gesucht werden, um unabhängiger von Schulsporthallen zu werden.

Kontakt

Wer Interesse am SGR Segeberg e.V. hat, kann unter ☎ 0151/62508861 oder per E-Mail sport@sgr-segeberg. de mit dem Verein in Kontakt treten. Alle Infos und Angebote sind zudem auf der neu gestalteten Homepage unter www.sgr-segeberg.de zu finden.

„So möchten wir noch mehr Vormittagsgruppen anbieten. Für das laufende Jahr hat sich der Vorstand dabei die Festigung und den Ausbau der Gesundheitssportgruppen vorgenommen“, erläutert Ursula Vorlauf, 2. Vorsitzende und Sprecherin des Vereins, die von einer positiven Entwicklung des Vereins berichten kann. „Die finanzielle Basis ist gesund und die Mitgliederzahlen wachsen. Der Verein hat jetzt knapp 400 Mitglieder, hinzu kommen noch viele Teilnehmer, die keine Mitglieder sind, aber aufgrund eines Rehasport-Rezeptes an den wöchentlichen Sportstunden teilnehmen“, so Vorlauf. Insgesamt sei der Vereinsvorstand so für rund 700 Sportler verantwortlich.

Die steigende Zahl der Aktiven ist dabei aber Fluch und Segen zugleich. „Wegen des komplizierten Abrechnungsverfahrens der Rehasport-Rezepte ist das einfach nicht mehr ehrenamtlich zu leisten. Die Einrichtung eines Büros mit einer Bürokraft war deswegen erforderlich“, so Vorlauf. Dies habe im vergangenen Jahr viel Energie gekostet, aber nun seien mit dem Büro in Wittenborn die entsprechenden Strukturen geschaffen worden und eine deutliche Entlastung des Vorstandes spürbar. „So ist der Weg für ein weiteres Wachstum des Vereins geebnet und es können neue Sportgruppen eröffnet werden.“

Den Aufbau und die Führung des Büros hatte die bisherige Kassenführerin Karin Howoldt übernommen. Insgesamt zehn Jahre hatte sie die Kasse des Vereins geführt, nun musste auf der Jahresversammlung ein Nachfolger gewählt werden. Es wurde Kersten Schmidt, die dieses Amt bereits im Dezember des vergangenen Jahres kommissarisch übernommen hatte.

In ihrem Jahresrückblick schaute Vereinschefin Schmidt auf ein in ihren Augen erfolgreiches 2015 zurück und hob dabei die im Juni neugegründete Inklusionsgruppe „Ohne Norm in Form“, eine Sportgruppe, die auf Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen zugeschnitten ist, hervor. Auch das jährliche Training auf der Backofenwiese während der Sommerferien, die Aktion „Segeberg bewegt“ sowie ein Stand und ein Bewegungsparcour bei der Teilhabekonferenz in der Jugendakademie sei auf gute Resonanz gestoßen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Insgesamt 17 Kunstwerke der Segeberger Landfrauen schmücken jetzt das Eutiner Veranstaltungsgelände.

29.03.2016

„Trappenkamp liest — Leipzig hat gelesen“ heißt es am Freitag, 15. April, ab 19.30 Uhr in der Gemeindebücherei bei einer „Nach(t)Lese“.

29.03.2016

Vorsitzender Hans-Wilhelm Nohrn wiedergewählt — Guter Zulauf bei den Jugendfußballern.

29.03.2016
Anzeige