Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Glasfaser: Auch in Westerrade und Strukdorf beginnt die Werbephase

Westerrade/Strukdorf Glasfaser: Auch in Westerrade und Strukdorf beginnt die Werbephase

Die Gemeindevertretungen in beiden Orten beschlossen am Mittwochabend jeweils einstimmig die Finanzierungskonzepte.

Westerrade/Strukdorf. Für den Wege-Zweckverband ist es zusammengefasst das „Cluster sechs“: Zu den 21 Gemeinden, die der WZV inzwischen gemeinsam mit den Stadtwerken Neumünster ans Glasfasernetz angeschlossen hat, sollen nun die sechs Ostkreis-Gemeinden Geschendorf, Klein Gladebrügge, Pronstorf, Rohlstorf, Strukdorf und Westerrade kommen. In Strukdorf und Westerrade beschlossen die Gemeindevertretungen am Mittwoch jeweils einstimmig die Zustimmung zum Finanzierungskonzept.

Das Konzept sieht für alle sechs Gemeinden Investitionskosten von rund 5,5 Millionen Euro vor. Dieses Geld soll über die Hausanschlüsse, letztlich also über die Verträge der Privat- und Geschäftskunden mit den Stadtwerken, wieder hereinkommen. Die Gemeinden müssen sich nicht an den Kosten beteiligen – unterstützen die Verkabelung aber durch ihre intensive Werbung über „Mediatoren“.

In Westerrade beträgt das Investitionsvolumen 443000 Euro – fast undenkbar, dass die Gemeinde solche Kosten aus eigenen Mitteln tragen könnte. Doch man ist bei 485 Einwohnern zuversichtlich, dass sich von den 205 Haushalten 88 für einen Glasfaser–Anschluss entscheiden. Insgesamt werden 6,4 Kilometer aufgebuddelt – davon gibt es über 3,6 Kilometer Kabel für innerorts.

In Strukdorf geht man von ähnlichen Voraussetzungen aus: Bei aktuell 266 Einwohnern müssten sich von den 100 Haushalten 66 ans Glasfasernetz anschließen lassen, damit es für den Betreiber lohnt.

Insgesamt wohnen 4600 Einwohner in den sechs Gemeinden von „Cluster sechs“. Davon müssten sich 1066 Haushalte anschließen lassen, damit die gewaltige Aufgabe von Tiefbau über 89 Kilometer lohnt. Bis zum Sommer soll es in den sechs Gemeinden noch über 20 Beratungstermine geben. Läuft alles glatt und gibt es genügend Kunden, könnte ab Oktober gebaut werden. Die letzten der sechs Ostkreis-Gemeinden würden dann bis August 2017 an Netz gehen. ark

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.