Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Goldene Hochzeit: Die Geschenke bekamen andere
Lokales Segeberg Goldene Hochzeit: Die Geschenke bekamen andere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 24.06.2016
Statt Geschenke zur Goldenen Hochzeit von Hanne und Gert Petzold gab es Geldspenden: Holger Zick (l., DGzRS) sowie Jugendwart Marco Nürnberger und Jugendgruppenleiter Kai-Ole Köhncke (r., Jugendwehr Wittenborn) nahmen sie entgegen. Quelle: Domann

„Wir haben alles, wir brauchen nichts mehr“, haben sich Hanne und Gert Petzold gedacht und auf Geschenke zu ihrer Goldenen Hochzeit verzichtet. Stattdessen haben sie ihren etwa 80 Gästen gesagt, dass sie gern Organisationen unterstützen möchten, die für das Ehepaar eine wichtige Rolle spielen. Knapp 2000 Euro sind so zusammengekommen. Je 650 Euro gehen an die Jugendwehr Wittenborn, die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und die „SOS Kinderdörfer international“.

Die drei Institutionen liegen den Petzolds am Herzen. Nun bekamen zwei der drei Einrichtungen einen symbolischen Scheck überreicht. Die Feuerwehr spiele eine tragende Rolle in einer Gemeinde, sie existiere nicht für sich selbst, sondern für andere. „In der Jugendwehr lernen die Mädchen und Jungen, füreinander einzustehen und sich selbst zurückzunehmen“, so der ehemalige Bürgermeister. Da Petzold bis 1978 Marineoffizier war, schlägt sein Herz immer noch für das Meer und die Seefahrt. „Wenn wir in den Hafen fahren, fahrt ihr hinaus“, sagte er zu Holger Zick, dem Repräsentanten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Der dritten Einrichtung, den „SOS Kinderdörfern international“, ist das Ehepaar Petzold schon lange verbunden. „Sie kümmern sich weltweit um Kinder, die kein Zuhause haben, die krank oder verzweifelt sind“, so Petzold. Diesen Kindern ein Zuhause zu geben, liege seiner Frau als ehemaliger Lehrerin sehr am Herzen.

Holger Zick freute sich über die Spende aus dem Binnenland. Das Geld wird in den Neubau von Seenotrettungsbooten und –kreuzer fließen. Auch Jugendwart Marco Nürnberger dankte den Petzolds.

„Wir überlegen, ein großes Zelt für Zeltlager zu kaufen“, so Nürnberger.

sd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Info-Tour im Auftrag des Bundesfinanzministeriums machte Halt am Berufsbildungszentrum in Norderstedt – Schüler sehen geeintes Europa als wichtig an.

24.06.2016

Die Mitglieder der Baugewerbe-Innung im Kreis Segeberg haben ihren Obermeister Jörg Specht im Amt bestätigt. Ihm zur Seite steht weiterhin als stellvertretender Obermeister Marcus Pagels.

24.06.2016

Die Fäuste flogen in aller Herrgottsfrühe an der Segeberger Seepromenade, und dazu wurde noch ein Fahrrad gestohlen.

24.06.2016
Anzeige