Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Groß Niendorf will wachsen
Lokales Segeberg Groß Niendorf will wachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 19.06.2016
Groß Niendorfs Bürgermeister Claus Fahrenkrog verpflichtete Maren Schacht (LGN) als neue Gemeindevertreterin. Sie folgt auf die ausgeschiedene Martina Beckmann. Quelle: Domann

In Groß Niendorf wird es eng, es gibt kaum noch freie Bauflächen im Innenbereich. Wer in der Gemeinde bauen möchte, muss auf die Außenbereiche ausweichen. Doch dafür gibt es derzeit keine Genehmigung, es fehlt ein Flächennutzungsplan. Das soll nun nachgeholt und die gesamte Gemeindefläche überplant werden.

Bis zu 35 Wohneinheiten darf die Gemeinde gemäß Landesplanung in den kommenden Jahren bauen, weil das Dorf noch als Einzugsgebiet von Hamburg angesehen wird. Erste Gespräche mit der Planungsabteilung des Kreises seien bereits erfolgt, sagte Bürgermeister Claus Fahrenkrog (AWGN). Zukunft oder Stillstand für die Gemeinde – darüber diskutierten nun die Gemeindevertreter. Letztlich stimmten sieben für einen F-Plan und zwei dagegen. Etwa 25000 Euro soll die Erstellung des Planes kosten.

Ob die gesamten Kosten von der Gemeinde getragen werden, ist noch ungewiss. So könne man den Betrag in die Grundstückskosten möglicher Bauflächen einrechnen. Auch die Übernahme durch die Firma Windkraft Nord AG, die drei Windräder auf Groß Niendorfer Gebiet plant, sei eventuell möglich. Doch derzeit läuft noch die Auswertung einer Umweltverträglichkeitsprüfung. „Im September rechnen wir mit dem Ergebnis“, so Bürgermeister Fahrenkrog.

Bis September werden auch die Maurer- und Malerarbeiten am Dörpshus ausgeführt. Die vier Eingänge werden erneuert, Granitstufen verfugt und der Keller verstärkt. Die Arbeiten kosten 5921 Euro und werden von der Firma KB-Bau aus Groß Niendorf ausgeführt. Für die Malerarbeiten in den Eingangsbereichen ist die Firma Harm aus Leezen zuständig, die Kosten betragen dort exakt 1677 Euro. Für die Bankettenpflege der Wirtschaftswege ist weiterhin der Groß Niendorfer Bernd Tensfeldt verantwortlich.

Maren Schacht (LGN) wurde am Donnerstag als neue Gemeindevertreterin verpflichtet. Sie tritt die Nachfolge für Martina Beckmann an, die aus persönlichen Gründen aus dem Gemeinderat ausgeschieden ist.

 sd

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige