Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Große Spende der kreativen Basteldamen
Lokales Segeberg Große Spende der kreativen Basteldamen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 19.01.2017
2478,26 Euro hat der Kreativ-Verkauf erbracht. Das Geld wird zu gleichen Teilen an Dr. Uwe Denker (l., Praxis ohne Grenzen) und Andreas Maurer-Büntjen für die neue Kirchenorgel aufgeteilt. Quelle: Foto: Domann

Socken, Mützen, Schals: Ein knappes Jahr haben die 20 Damen des Kreativ-Kreises der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Segeberg gestrickt und gehäkelt. Sie haben Weihnachtskarten gestaltet, Suppengemüse produziert und viele andere Kleinigkeiten für den großen Basar Mitte November hergestellt. Und wie jedes Jahr ist auch dieses Mal eine ansehnliche Summe aus dem Verkauf zusammengekommen: 2478,26 Euro.

Der Erlös ist zu gleichen Teilen für die „Praxis ohne Grenzen“ und den Neubau der Orgel in St. Marien gedacht. „Dieses Mal hat das Arbeiten besonders Spaß gemacht“, sagte Dorothea Kruse. Denn die eifrigen Damen hätten beide Spendenzwecke kennengelernt, es gab einen informativen Vortrag von Dr. Uwe Denker und einen Besuch beim Kirchenmusiker Andreas Maurer-Büntjen, der die Frauen die Orgel zeigte. Damit die beiden Herren künftig auf großem Fuß leben und ihre Ziele erreichen können, überreichte Kruse ihnen je ein Paar selbstgestrickte Socken gefüllt mit Spielgeld.

Die beiden Beschenkten dankten den Frauen, die sich zu einem Frühstück getroffen hatten. „Wir ernähren uns nur von Spenden“, sagte Denker. Er sei nun im achten Jahr tätig, das sei so nicht geplant gewesen. Denn die Arbeit, die die Praxis ohne Grenzen macht, sei eigentlich eine staatliche Aufgabe. „Wir sind wichtig und ich bin eine Mischung aus Bettelmönch, barmherziger Samariter und Don Quijote.“ Auch Denker kämpfe häufiger gegen Windmühlflügel. Maurer-Büntjen schloss sich dem Dank an. „Der Orgel geht es wirklich nicht gut“, so der Kantor und verwies auf einen Kurzfilm, der auf der Homepage des Orgelbauvereins steht.

Ab Februar beginnen die Damen wieder mit den Handarbeiten. Sie treffen sich am ersten und dritten Dienstag im Monat von 9.30 bis 11.30 Uhr im Gemeindehaus St. Marien. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. sd Das ZDF berichtet am Sonntag, 29. Januar, um 18 Uhr in der Sendung „Reportage am Sonntag“ über die Praxis ohne Grenzen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pläne zum Umbau der alten Schule Rickling liegen vor – Gemeinde setzt auf EU-Förderung, dann könnte 2019 Einweihung gefeiert werden.

19.01.2017

Im städtischen Bauausschuss wurde über Bad Segebergs größtes Wohnprojekt verhandelt.

19.01.2017

Trump ist gut, Obama war auch gut, Putin ist gut, Gauck und Le Pen ebenfalls. Steinmeier und Seehofer sind eher mittelmäßig, Göring-Eckardt schon problematisch.

19.01.2017
Anzeige