Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Großer Pferdesport in Bad Segeberg
Lokales Segeberg Großer Pferdesport in Bad Segeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 15.09.2018
Zur offiziellen Eröffnung des 70. Landesturniers konnte Dieter Medow (Vorsitzender des Pferdesportverband Schleswig-Holstein) Landtagspräsident Klaus Schlie begrüßen. Weitere Gäste waren Bad Segebergs neue Bürgervorsteherin Monika Saggau, Segebergs Kreispräsident Claus Peter Dieck sowie Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld (v. l.). Quelle: Heike Hiltrop
Bad Segeberg

Wer wird Schleswig-Holsteins Landesmeister der Reiter? Spätestens am Sonntagnachmittag steht das fest. Seit Donnerstag messen sich die Reitsportler auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg. Zum 70. Mal wird der Wettkampf hier ausgetragen. Und nur bei einer einzigen Landespferdeleistungsschau konnte Landtagspräsident Klaus Schlie in den vergangenen zehn Jahren nicht dabei sein. Bevor es für den Christdemokraten nach China ging, legte er also seinen traditionellen Stopp auf der Traditionsveranstaltung ein. Schließlich werde hier „fantastischer Sport geboten.“ Darum sein klares Bekenntnis gegen eine Pferdesteuer. „Es ist widersinnig, irgendeine Steuer dieser Art einzuführen, und ich hoffe, dass sie endgültig vom Tisch ist“, sagte Schlie während der offiziellen Eröffnung.

Schlie sei es auch gewesen, der den Anstoß und das erste Geld mitgebracht habe für den neuen Platz, betonte Dieter Medow, Vorsitzender vom Pferdesportverband Schleswig-Holstein. 275 000 Euro seien das 2012 gewesen. 2017 gab es schließlich 30 000 Euro Förderung für den Pagelplatz dazu und in diesem Jahr wird Staatssekretärin Kristina Herbst aus dem Innenministerium ebenfalls einen Scheck dabei haben. Dieses Mal geht es um die Verbesserung der Bodenverhältnisse auf dem Dressurplatz II.

Anders als die Weltreiterspiele im US-amerikanischen Tryon mit Chaos bei den Distanz-Wettkämpfen, läuft es in Bad Segeberg gut. Zugegeben, die Veranstaltung ist auch kleiner, Bad Segeberg hätte für solche Großveranstaltungen gar nicht die Infrastruktur. „Dafür haben wir in Deutschland Aachen“, so Medow. Dennoch würde auch in Bad Segeberg nichts ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer funktionieren, dankt Dieter Medow allen, die seit Wochen mit angepackt haben.

Heike Hiltrop

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sieben Autoren aus der Region stellten sich bei einer Non-Stop-Lesung am Bad Segeberger Marktplatz mit ihren Werken vor.

15.09.2018

Seit fast 40 Jahren wird der Bad Segeberger Schweinemarkt in bester Stadtlage nur als holpriger Parkplatz genutzt. Der Eigentümer kassiert Parkgebühren, zögert aber seit Jahren damit, das Gelände mit einem Geschäfts- und Wohnhaus zu bebauen.

14.09.2018

Zwei Einsätze hielten am Freitagnachmittag die Feuerwehren in Bad Segeberg und Wahlstedt auf Trab. Auf der A 21 bei Wahlstedt brannte ein Wohnwagen. Kurz danach kam es zu einem Auffahrunfall auf der A 20. Verletzt wurde niemand.

14.09.2018