Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Großes Spring-Turnier der kleinen Langohren
Lokales Segeberg Großes Spring-Turnier der kleinen Langohren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 06.04.2016
RGZV-Anlage in Wahlstedt: Hans-Werner Pott (v. r.), Svend Schroeder, Marek Landig und Gerd Fitzner sehen Rike Daetz und „Agilis“ zu. Quelle: Hiltrop

Hasenkaninchen-Mischling „Agilis“ ist zum Sprung bereit. Er kann es kaum erwarten, dass Halterin Rike Daetz das Startkommando gibt. Kaninhop heißt der Bewegungsspaß für Mümmelmänner, der sich am Springreiten orientiert.

Seinen Ursprung hat er in Schweden. Züchter erdachten ihn schon vor fast 40 Jahren, um ihre Tiere zu beschäftigen. Mittlerweile ist daraus ein Sport geworden, bei dem sogar Landes- und Europameisterschaften ausgetragen werden.

Und Rike Daetz, die junge Agrarstudentin aus Kiel, steht derzeit auf Platz vier der Europarangliste. Sie ist Jugendleiterin im Landesverband der Kaninchenzüchter, und am 30. April und 1. Mai werden sie und viele andere im Segebergischen zeigen, was kleine Langohren so alles auf der Pfanne haben. Dann sind die Rassegeflügel- und Kaninchenzüchter vom RGZV Wahlstedt Gastgeber des ersten internationalen Kaninhop-Turniers in der Stadt. Etwa 80 Tiere werden teilnehmen.

Wie bei den Springreitern, nur im Kleinen, bestimmen verschiedene Schwierigkeitsgrade durch Höhe (bis 50 Zentimeter) und Breite der Hindernisse die jeweilige Klasse. Hierbei wird zwischen leicht, mittel, schwer unterschieden, und die Besten starten in der Eliteklasse. Auch die Wertung lehnt sich mit der Mischung aus Zeit und fehlerfreiem Sprung am Pferdesport an. Außerdem gibt es einen Parcours, der sich am Hundesport Agility mit Wippen, Tunneln, Slalom und anderen Elementen orientiert. Manchem, der die Nase rümpft, oder Leuten, die Kaninhop gar als Tierquälerei beschimpfen, entgegnet sie, dass es die artgerechte Auslastung ihrer Tiere sei, auf die es ihr ankomme, betont Rike Daetz.

„Wir sind jetzt schon sehr gespannt“, freuen sich Hans-Werner Pott und seine RZGV-Kollegen auf die Veranstaltung, zu der Zuschauer herzlich willkommen sind (Eintritt ist frei).

Von hil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige