Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Gymnasium wird Siebter in Berlin
Lokales Segeberg Gymnasium wird Siebter in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 28.09.2017
Anzeige
Bad Segeberg/Berlin

Das Städtische Gymnasium in Bad Segeberg hat bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin mit 7767 Punkten den siebten Platz belegt. Lehrer Lars Moeller ist begeistert: „Ein solches Resultat wurde seit 2001 nicht erbracht – ne’ richtig geile Leistung.“ Beim Herbstfinale traten rund 4000 Teilnehmer aus 464 Schulklassen an. Das „Städtische“ hatte sich im Juli in Stockelsdorf für das Finale qualifiziert. Die stärksten Resultate lieferten Tim Becker (9,42 Sekunden/ 75 Meter), Karl Löbe (2:12,67 Minuten/800 Meter), Nick Schlabinger (5,88 Meter/Weitsprung; 1,77 Meter/Hochsprung), Karl Löbe (11,31 Meter/Kugelstoßen), Forde Simowitsch (59,5 Meter/Ballwurf) und die 4x75-Meter-Staffel (35,49 Sekunden). Sieger wurde die Sportschule Halle mit 8757 Punkten, die Plätze zwei bis fünf gingen an die Sportgymnasien Chemnitz, Berlin, Neubrandenburg und Erfurt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit „Rinkiekern“ und „Kümmerern“ will der Kreis Segeberg in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt der Vereinsamung von alleinstehenden Senioren entgegentreten. Derzeit ist Petra Burmester (61) dabei, für diesen Zweck ein Netzwerk im Amt Trave-Land aufzubauen.

28.09.2017

Ein Blitzeinschlag im Juli hat an der Segeberger Straße in Bark zehn Lampenköpfe in Reihe – auf etwa 800 Meter Länge – zerstört. Etwa 5000 Euro kostet der Austausch gegen Neue.

28.09.2017

Schick hatte sie sich gemacht, die Familie Dill, die noch heute den gleichnamigen Schützenhof in Bad Segeberg betreibt.

28.09.2017
Anzeige