Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Hauptausschuss beschäftigt sich mit früherem Finanzgebaren der WKS
Lokales Segeberg Hauptausschuss beschäftigt sich mit früherem Finanzgebaren der WKS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 30.08.2016

Der Hauptausschuss des Kreises beschäftigt sich am Dienstag, 6. September, 18 Uhr im Kreistagssitzungssaal unter anderem auch mit dem Finanzgebaren des früheren Geschäftsführers der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises (WKS). Wie berichtet war es hier über die Jahre zu finanziellen Unregelmäßigkeiten gekommen, die die Rechnungsprüfer hart kritisierten. Der Geschäftsführer trat Ende Januar überraschend zurück. Der Kreis musste im Zeitraum von 2012 bis 2015 Ausgleichszahlungen vornehmen, da die WKS nicht mit ihrem Budget ausgekommen war. Dazu kommt, dass dem freigestellten Geschäftsführer noch bis Ende September eine Vergütung zusteht. In der Vorlage ist inzwischen von einem Erstattungsanspruch des Kreises gegenüber der WKS von 706 000 Euro die Rede. Die Politik soll jetzt die Aufwendungen genehmigen.

wgl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Segeberger Bands Schreiber und Three Chord Society bestreiten am Freitag, 2. September, das dritte Konzert der KonzAG „Tanzverbot?“ des Projektes „Jugendgerechte ...

30.08.2016

Buntes Programm zur Einstimmung aufs Bad Segeberger Stadtfest.

30.08.2016

Ihren Gesellenbrief konnten am Sonntag Gül Celiksaban aus Bad Oldesloe (Lehrbetrieb Andrea Görtzen, Lübeck), Vivien Gatermann aus Nehms und Katharina Ladewig ...

30.08.2016
Anzeige