Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Hausaufgaben per E-Mail
Lokales Segeberg Hausaufgaben per E-Mail
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 05.02.2018
80000 Euro in digitale Medien investierte der Schulverband in den Standorten Nahe und Sülfeld. Quelle: Foto: Hfr
Itzstedt

Für den mobilen Einsatz im Klassenraum stehen zudem Laptops und Netbooks zur Verfügung. Nachdem in den schulischen Gremien zunächst ein Medienkonzept erarbeitet und beschlossen worden sei, werde jetzt in zwei Ausbaustufen ein pädagogisches Netzwerk eingerichtet, teilt die Schule im Alstterland mit. Seit der Fertigstellung der ersten Stufe im November 2017 steht der Schule mit dem System IServ eine eigene Kommunikationsplattform zur Verfügung. Alle Schüler haben eine eigene E-Mail-Adresse und persönlichen Speicherplatz auf den Servern der Schule erhalten. Über diese Plattform können sich die Schüler direkt austauschen und mit Lehrkräften in Kontakt treten. Joshua Bellmann, Klasse 9b, ist begeistert: „Jetzt sind meine Daten sicher und ich kann meine Hausaufgaben der Lehrerin auch per E-Mail schicken.“ Für seinen Mitschüler Tim ist wichtig, dass er sich den Desktop nach seinen Bedürfnissen einrichten kann und diesen mit jeder Anmeldung im System so wieder vorfindet.

In der nächsten Ausbaustufe werde die WLan-Infrastruktur an beiden Standorten an die Anforderungen eines modernen Unterrichts angepasst, teilt die Schule weiter mit. Ab Sommer 2018 stehe dann im gesamten Schulgebäude WLan zur Verfügung, sodass Schülerinnen und Schüler ihre eigenen mobilen Endgeräte im Unterricht nutzen können. Durch diese Ausbaumaßnahmen könne die Schule ihr Konzept zur digitalen Bildung umsetzen. Digitale Bildungsinhalte würden auf alle Fächer verteilt und ein systematischer Einsatz von Medien im Unterricht möglich gemacht. Dank dieser Investitionen erfülle die Schule im Alsterland schon jetzt viele Anforderungen, die die Kultusministerkonferenz in ihrem Strategiepapier zur Bildung in der digitalen Welt vorsehe.

Interessierte können sich über die Medienausstattung am Tag der Offenen Tür am Sonnabend, 10. Februar, von 11 bis 14 Uhr an den Schulstandorten in Nahe und Sülfeld informieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 31 Jahren schon gibt es die Ford-Niederlassung Hugo Pfohe an der Esmarchstraße. Jetzt wird hier ein neues Autohaus gebaut. Die Ausstellungshalle soll bis an die Ziegelstraße heranreichen. Damit wird gegenüber dem Netto-Discounter eine völlig neue Straßenansicht entstehen.

05.02.2018

Das Palliativnetz Travebogen, unter anderem mit Standorten in Bad Segeberg und Kaltenkirchen, hat im vergangenen Jahr insgesamt 1159 sterbende Menschen begleitet. Im Jahr 2016 hatte das Palliativnetz 1075 Schwerstkranke und sterbende Menschen unterstützt.

05.02.2018

Heute Abend, 18.30 Uhr, tagen im Bürgersaal des Rathauses Bad Segebergs Stadtvertreter in öffentlicher Sitzung. Wie immer können sich Bürger mit ihren Fragen und Anregungen zu Wort melden. Ansonsten gibt es wichtige Punkte der Stadtpolitik, die entschieden werden.

05.02.2018