Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Heiterkeit trotz aller Krisen

Bad Segeberg Heiterkeit trotz aller Krisen

Beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Segeberg wurde Peter Sester für seinen Einsatz für Behinderte geehrt.

Voriger Artikel
Mehr Platz für Storch und Dachs
Nächster Artikel
Der neue „Biene-Bus“ rollt jetzt durchs ganze Amt Leezen

Altbürgermeister Dr. Henning von Storch (l.) und Günther Papke, früher Amtsleiter in Rickling.

Bad Segeberg. All die vielen Sportler, die es hier für ihre große Erfolge auszuzeichnen galt: „Da sollten wir doch überlegen, auch mit der Stadtvertretung ein bisschen Sport zu treiben . . . Herr Bürgermeister?“ meinte Ingrid Altner gestern Vormittag beim offiziellen Neujahrsempfang der Stadt. Doch die Bürgervorsteherin ruderte gleich wieder zurück: „Ich in einem derart leichten Ruderboot ?“

0001cvh1.jpg

Altbürgermeister Dr. Henning von Storch (l.) und Günther Papke, früher Amtsleiter in Rickling.

Zur Bildergalerie

Diese Heiterkeit war typisch für den Neujahrsempfang 2016. Heiter und gelassen, auch wenn es ernste Themen zu besprechen galt. Die Finanz- und die Flüchtlingskrise nannte Bürgermeister Dieter Schönfeld in seiner Neujahrsrede „neben den anderen Krisen“ als Beispiel. Doch die Stadt ist dabei, sich frei zu schwimmen: Mehreinnahmen von 507000 Euro pro Jahr erziele man wegen der angehobenen Steuern und städtischen Gebühren. Die Schuldenlast sei von 60 auf 48 Millionen Euro gesunken. Trotzdem, so der Bürgermeister, würde man durch solche unliebsamen Maßnahmen wie die Stadtvertretung sie zuletzt beschlossen habe bei eisernen Sparpolitik 37 Jahre brauchen, ehe man die Gesamtsumme der Landeshilfen von 18,3 Millionen Euro erreichen könne.

Schönfeld dankte dem Land ausdrücklich für die Fehlbedarfszuweisungen: „Ich sage herzlichen Dank an die amtierende Landesregierung für die Überweisungen. Sie haben dazu geführt, dass wir den Betrieb aufrecht erhalten und die Schulden reduzieren konnten.“

Investitionen

in die Zukunft

Allein die Fehlbedarfszuweisungen hielten Bad Segeberg auch 2015 in finanzieller Sicht am Leben. „Doch wir haben weitaus mehr geleistet als nur ein Schuldenmanagement zu betreiben“, erklärte der Bürgermeister. Kluge Investitionen hätten dazu geführt, dass Bad Segebergs Einwohnerzahl erstmals die 17000 überschritten habe. Ziel müsse sein, innerhalb der nächsten sechs bis acht Jahre die Zahl 20000 zu erreichen, was für die Kreisstadt eines Mittelzentrums schließlich auch vorgesehen sei: „Auch wenn wir das wahrscheinlich weder in dieser Legislaturperiode noch in meiner Amtszeit schaffen können“, erklärte Schönfeld.

Die Zukunft seien nun einmal die Kinder — ohne genügend Betreuungsmöglichkeiten ließen sich keine neuen Arbeitsplätze und somit auch nicht mehr Einwohner schaffen. Die Stadt gebe pro Jahr 3,3 Millionen Euro für Kinderbetreuung aus, Zuschüsse und Elternbeiträge seien da bereits abgezogen. Außerdem gebe man für Schulen in städtischer Trägerschaft und den Anteil am Schulverband pro Jahr 2,9 Millionen Euro aus.

Wenn man von einer Flüchtlingskrise rede, so gelte das nicht für Bad Segeberg. Die 170 Flüchtlinge, die die Stadt 2015 anteilsmäßig unterzubringen hatte, seien gut versorgt worden — nicht zuletzt Dank der ehrenamtlichen Helfer. Für 2016 seien für Bad Segeberg 268 weitere Flüchtlinge angekündigt worden — für die Hälfte von ihnen gebe es trotz der neuen Gemeinschaftsunterkunft im „Bienenkorb“

noch keine Lösung. Doch er sei zuversichtlich, dass die Stadt auch diese Aufgabe bewältigen könne.

Sie mögen Außenstehenden belanglos erscheinen, die vielen privaten und halb offiziellen Gesprächen am Rande eines Neujahrsempfanges — aber so manche Aktion oder Investition, die etwas voranbrachte, hatte ihre Wurzeln in diesem Empfang. Außerdem ist der Empfang Jahr für Jahr ein Anlass, verdiente Bürger auszuzeichnen. Gestern bekam Peter Sester (70), früher Leiter der Traveschule und bis vor einem Jahr Vorsitzender der Lebenshilfe, die Ehrennadel. „Das wird mir eine Verpflichtung sein, mich auch weiterhin um die Belange von Behinderten zu kümmern“, dankte Sester.

Diese Sportler wurden beim Neujahrsempfang geehrt
Jörg Sylvester (50), Segeberger Segel Club (SSC), nahm an der Einhand-WM der OK-Jollen in Melbourne teil.



Niklas Steimann (25), SSC, holte als Steuermann in der Klasse Taifun Erwachsene Platz 3 bei den „Deutschen“.



Charlotte Steimann (18), SSC, erreichte als Steuerfrau n der Jugendklasse dasselbe wie ihr Bruder Niklas.



Karlotta Jürgens (16) war bei der deutschen Meisterschaft Vorschoter im Boot von Charlotte Steimann.



Kassian Jürgens (19), SSC, war Steuermann des SSC-Taifun, der in der Jugendklasse deutscher Meister wurde.



Moritz Hartwig (16), SSC, aus Bad Segeberg war der Vorschoter im siegreichen Taifun—Jugendboot des Segeberger Segel Clubs.



Lennart Behncke (17), Sportschule Tenri, holte bei den deutschen Meisterschaften im Judo in der Klasse U 18 den 12. Platz.



Eric Bruhn (18), Segeberger Ruderclub (SRC), holte bei den deutschen Juniorenmeisterschaften im Leichtgewichts-Achter den 3.Platz.

Robin Hamann (15) saß auch im Achter und war zuvor wie Eric Bruhn bereits zwei Mal Einer-Landesmeister.



Anna Sophie Bellerich (20), SC Rönnau, nahm an der Leichtathletik-Europameisterschaft in Tallin teil und wurde mit der 4 x 400 Meter Staffel Vierte.



Lars Möller (36), SC Rönnau, holte im 5000-Meter-Lauf bei den deutschen Seniorenmeisterschaften den Titel.



Sophie Pritschau (28), Reit- und Fahrverein Bad Segeberg, holte in der Mannschaftswertung den Europameistertitel der ländlichen Reiter. ark

Lothar Hermann Kullack

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Karl-May-Spiele

Nachrichten zu den Karl-May-Spiele am Kalkberg in Bad Segeberg.

Kinokritik

Kurz und knapp erklärt, ob sich ein neuer Film lohnt oder nicht.