Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Herbstbelebung hält an: Weniger Arbeitslose im Kreis
Lokales Segeberg Herbstbelebung hält an: Weniger Arbeitslose im Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 02.11.2017
Bad Segeberg

Damit waren im Oktober 6560 Segeberger Männer und Frauen ohne Job. Gegenüber dem Vorjahr sind dies 21 Personen weniger (-0,3 Prozent). Vor einem Jahr hatte die Arbeitslosenquote 4,5 Prozent betragen – wie auch im September diesen Jahres. „Die Herbstbelebung hielt im Oktober weiter an und führt zu saisonal weiter rückläufigen Arbeitslosenzahlen. Damit bleibt der Arbeitsmarkt stabil und hält das gute Niveau des Vorjahres“, sagt Thomas Kenntemich, Leiter der Agentur für Arbeit Elmshorn. „Die Auftragslage vieler Unternehmen ist sehr gut, zudem läuft das Weihnachtsgeschäft an.

Arbeitskräfte – vor allem Fachkräfte– sind derzeit in vielen Branchen gesucht.“ Angesichts des Fachkräftemangels öffneten sich Arbeitgeber zunehmend auch für Quereinsteiger. Kenntemich rät:

„Arbeitsuchende sollten diese Chance nutzen, wenn die Bewerbung im bisherigen Job nicht zum Erfolg führt.“

Im Herbst ist viel Bewegung auf dem Arbeitsmarkt, dann werden erfahrungsgemäß viele Einstellungen vorgenommen, Ausbildungen und Qualifizierungen starten. Laut Arbeitsagentur konnten im Oktober 558 Segeberger ihre Jobsuche erfolgreich abschließen, 438 Personen starteten eine Ausbildung oder Qualifizierung.

Von den aktuell 6560 Arbeitslosen im Kreis betreut die Arbeitsagentur (Arbeitslosenversicherung) 2428. Das sind 118 Menschen weniger als im Vormonat, aber 155 mehr als noch vor einem Jahr (plus 6,8 Prozent). Beim Jobcenter (Grundsicherung) waren 4132 Segeberger ohne Arbeit registriert. Ein Rückgang um 81 Personen zum Vormonat und um 176 Personen zum Vorjahr.

Zu den 6540 Arbeitslosen jedoch kamen im Oktober 2222 weitere Menschen, die aufgrund von Qualifizierungen oder vorübergehender Arbeitsunfähigkeit ohne Job sind. Insgesamt gelten im Kreis also 8782 Menschen als unterbeschäftigt. Die Unterbeschäftigung ist zum Vormonat um 208 Personen gesunken (minus 2,3 Prozent). Zum Vorjahresmonat ist sie um 0,3 Prozent gestiegen.

Die Nachfrage nach Personal ist nach Auskunft der Arbeitsagentur im Oktober nochmals gewachsen. Demnach haben Arbeitgeber der Agentur 642 sozialversicherungspflichtige Stellen neu zur Besetzung gemeldet. Das sind 142 mehr als im September – aber 548 weniger als noch im Vorjahresmonat. Fachkräfte bleiben trotzdem gesucht. Verstärkt nachgefragt wurden in jüngster Zeit ausgebildete Lagerfachkräfte, Verkaufs- und qualifiziertes Wachpersonal, außerdem Erzieherinnen und Erzieher sowie Köche.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hans Peter Sager, langjähriger Bürgervorsteher von Strukdorf und Naturschutzbeauftragter des Kreises Segeberg, ist mit dem Bruno-Timm-Preis 2017 ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand in der Strengliner Mühle statt.

02.11.2017

Wer als Schüler mit Defiziten in der geistigen Entwicklung die Trave-Schule absolviert hatte, besuchte danach die Wahlstedter Werkstätten. Die Zeiten dieses automatischen Wechsels sind vorbei, denn gemeinsam mit dem Berufsbildungszentrum Bad Segeberg geht die Schule neue Wege.

02.11.2017

Zum sechsten Mal präsentiert der Lions-Club Bad Segeberg-Siegesburg seinen Adventskalender, der immerhin 218 Gewinnmöglichkeiten mit einem Gesamtwert von 14 000 Euro enthält.

02.11.2017