Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 1 ° Gewitter

Navigation:
Herrenmühle: Letzte Hilfe vor dem Abriss

Klein Gladebrügge Herrenmühle: Letzte Hilfe vor dem Abriss

Die alte Brücke bei Klein Gladebrügge wurde um 1870 für Kutschen gebaut. Jetzt wird sie vom Kreis für den Kleinlasterverkehr verstärkt. Ihre Tage aber sind gezählt, 2017 ist die neue Querung fertig.

Voriger Artikel
40 statt 3,5 Tonnen — Trucker ignorieren Hinweisschilder
Nächster Artikel
Kleinwagen übersieht Lkw: Frau schwer verletzt

Zum Bau des Plateau wurde jeweils ein Wehr an der Brücke geschlossen. Von dort aus werden Handwerker die Brücke mit Stahl verstärken.

Klein Gladebrügge. Es ist die kreisweit spektakulärste Baustelle auf der Gerald Swiontek und seine Kollegen von der Lübecker Firma BST arbeiten. Er steht auf einem Holzplateau unterhalb der historischen Brücke bei Herrenmühle, darunter schießt die wilde Trave in ihr Flussbett hinab. Es braust ohrenbetäubend. Vor Swiontek öffnet sich das Travetal, er hat einen herrlichen Blick auf die gewaltige Kraft des schäumenden Wassers.

0000zd0i.jpg

Zum Bau des Plateau wurde jeweils ein Wehr an der Brücke geschlossen. Von dort aus werden Handwerker die Brücke mit Stahl verstärken.

Zur Bildergalerie

Diesem Strom trotzt seit etwa 1870 die Brücke. Ursprünglich für Pferdefuhrwerke gebaut, soll das historische Brückenbauwerk nun ein Stützkorsett aus Stahlträgern und Balken verpasst bekommen, damit es künftig Fahrzeuge bis zu 16 Tonnen befahren dürfen. 117 000 Euro gibt der Kreis für sie provisorische Maßnahme aus. Denn die Jahre der Brücke sind gezählt. 30 Meter entfernt soll eine neue Beton-Straßenbrücke entstehen.

Noch wird die alte gebraucht. Die Bohrkerne aus den Brückenpfeilern zeigen, dass diese aus reinem Naturstein gebaut worden sind. Beste Qualität von 1870. Nils Petersen, Leiter des Kreis-Tiefbauamtes: „Sorgen machen uns nicht die Pfeiler, sondern die Gewölbe der Brücke.“ Einer der Gewölberinge könne gar keine Lasten mehr tragen. Hier müssen Stützen mit Stahlträgern und Balken eingelassen werden. In die Naturstein-Pfeiler dringen mühsam Kernbohrer ein. Dort sollen die Stahlträger verankert werden.

Thorsten Wolf, Leiter des Kreisbauamtes, betont, dass es nicht leicht gewesen sei, eine passende Fachfirma für diese Aufgabe zu finden. Bei der ersten Ausschreibung habe es nur Angebote gegeben, die weit über den veranschlagten Kosten lagen. Im zweiten Anlauf lief es besser. Ziel sei es, die Brücke für den Kleinlastwagen und für landwirtschaftliche Fahrzeuge nicht über 16 Tonnen zu öffnen.

Gleichzeitig beginnen die Vorbereitungen für das Planfeststellungsverfahren der neuen Brücke. Die soll etwa 30 Meter von der alten entfernt über den Fluss geführt werden. Über das empfindliche Flora-Fauna-Habitat „Travetal“. Zurzeit wird das Umweltgutachten erarbeitet, die Tier und Pflanzenwelt kartiert. Direkt an dem reetgedecktem Haus nahe der alten Brücke soll die Kreisstraße eine Bogen zur neuen Querung machen. Dieser muss großzügig ausfallen, um Geschwindigkeiten von 50 bis 70 Stundenkilometer zu ermöglichen. Sonst gebe es keine Landeszuschüsse, betont Wolf. Er rechne mit einer Bausumme von 2,5 bis drei Millionen Euro. Die neue Brücke soll 2017 fertiggestelt sein, danach werde die alte abgerissen. Mit dem Abriss gebe es die Chance die Hochwassergefahr zu entschärfen und das Wasser ungehindert durchlaufen zu lassen. Fischtreppen und eine Kanugleitvorrichtung können gebaut werden, kündigte Wolf an. Es tue ihm weh, es sei schade um dieses Kleinod, aber „am Abriss führt kein Weg dran vorbei“.

Wolfgang Glombik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.