Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Heute Abend tagt die Stadt-Politik
Lokales Segeberg Heute Abend tagt die Stadt-Politik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 05.02.2018
Bad Segeberg

Ein interessantes Thema ist zum Beispiel die geplante Nutzung der Privat-Fläche nahe am Speicher Lüken im Bereich Lübecker Straße 10 bis 12 am ehemaligen Hermann-Witte-Platz als Parkfläche. Dort herrsche große Parkplatznot, und der Platz sei ohnehin privat und werde so gut wie nie genutzt. In der Bauausschusssitzung wurde auch über das Neubauprojekt Lübecker Straße (ehemalige Bäckerei Höhlenkrug) diskutiert. Hier hatte der Investor seine Pläne vorgestellt, die aber bei den Politikern nicht nur auf Wohlwollen trafen. Thema ist in der Sitzung auch ein Untersuchungsbericht von Verkehrsexperten zur Optimierung der Anschlusszeitpunkte von Bussen und Bahnen in Bad Segeberg. Die Fahrpläne sollen möglichst so erhalten bleiben, kam der Experte zum Schluss.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 31 Jahren schon gibt es die Ford-Niederlassung Hugo Pfohe an der Esmarchstraße. Jetzt wird hier ein neues Autohaus gebaut. Die Ausstellungshalle soll bis an die Ziegelstraße heranreichen. Damit wird gegenüber dem Netto-Discounter eine völlig neue Straßenansicht entstehen.

05.02.2018

Im laufenden Schuljahr investierte der Schulverband im Amt Itzstedt 80000 Euro in den Ausbau digitaler Medien an der Schule im Alsterland. An den Standorten Nahe und Sülfeld wurden insgesamt 60 moderne PC-Arbeitsplätze eingerichtet und alle Klassenräume mit Beamern ausgestattet.

05.02.2018

Das Palliativnetz Travebogen, unter anderem mit Standorten in Bad Segeberg und Kaltenkirchen, hat im vergangenen Jahr insgesamt 1159 sterbende Menschen begleitet. Im Jahr 2016 hatte das Palliativnetz 1075 Schwerstkranke und sterbende Menschen unterstützt.

05.02.2018