Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Hier gibt es Kraft und Ideen für Frauen, die Anstöße brauchen
Lokales Segeberg Hier gibt es Kraft und Ideen für Frauen, die Anstöße brauchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 21.01.2017
Sie spielen sich den Ball, nein, den Würfel zu: Jutta Geike, Gisela Malasch und Silke Knuth sind bei Frau & Beruf ein eingespieltes Team. Quelle: Foto: Glombik

Bei ihnen steckt Power drin: Die drei Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle Frau & Beruf wollen Frauen helfen, ihre Potenziale zu entdecken. Kürzlich veranstaltete das von EU und Land geförderte Projekt der Wirtschaftsentwicklunggesellschaft des Kreises Segeberg (WKS) ein Treffen, um Bilanz zu ziehen und das neue Programm für 2017 vorzustellen.

Veranstaltungen

15. Februar: Zurück in den Beruf? Mit neun Schritten einsteigen.

8. März: Telefonaktion Minijobfalle.

5. April: Ran an den Job. Fähigkeiten erkennen und nutzen, Workshop

21. Juni: Bewerbungsunterlagen-Check

Infos gibt es bei Frau & Beruf unter Tel. 04552/ 94 40 02 und www.frau-und-beruf-sh.de

Wer klopft bei Silke Knuth, Gisela Malasch und Jutta Geike in der Regel an? Da möchte eine Frau aus dem kaufmännischen Bereich nach viel Frust im Job („Ich will da weg“) komplett umsatteln und Erzieherin werden. Wie geht das? Da möchte eine andere Klientin, die noch im Minijob verharrt, aus der Armutsfalle raus und eine Initiativbewerbung losschicken. Wie macht man das? Frau & Beruf hilft in diesen und vielen anderen Fällen. Die Beraterinnen ziehen eine positive Bilanz für das vergangene Jahr. Insgesamt seien sie auf 400 Beratungen gekommen, eine im Landesvergleich gute Quote. Die Rahmenbedingungen sind geradezu ideal: Tür an Tür mit den Experten der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft, die immer wissen, welche Branche gerade Zukunft hat. Die Beratungsstelle ist direkt in der Innenstadt, im Haus der Volksbank, Kurhausstraße 1. Angesprochen werden vor allem Frauen, die nach längerer beruflicher Auszeit wieder einsteigen wollen, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, ihre Arbeitszeit verändern wollen oder gar Ausbildung in Teilzeit suchen.

„Es gehe darum, Frauen in ihrer beruflichen Entwicklung voranzubringen“, stellt Silke Knuth fest. Ganz wichtig: Die Agentur für Arbeit hat die Aufgabe, arbeitslos gewordene Frauen in Jobs zu vermitteln, bei Frau & Beruf bekommen betroffene Frauen Mut, ihnen wird auch organisatorisch geholfen. Oft gehe es darum, den Frauen bei Fragen beizustehen wie: Was will ich eigentlich selbst? Wo liegen meine Stärken, ist ein Jobwechsel sinnvoll? Ist es möglich, sich als Bürokauffrau auf eine spezielle Stelle in der Verwaltung zu bewerben?

Ein großes Erfolgserlebnis ist es, wenn eine Frau einen „Anschub bekommt, wie es weitergehen kann“ und voll motiviert und mit neuen Ideen und Selbstbewusstsein die Beratungsstelle verlässt.

Fassungslos seien viele, wenn sie von einer Sachbearbeiterin der Agentur für Arbeit erfahren, dass nach fünf Jahren Kinderpause ihre frühere Ausbildung ohne Wert sei und sie als „ungelernt gelten“.

Dann ist das Selbstwertgefühl im Keller, die Beraterinnen von Frau & Beruf haben zu tun, diese Frauen aufzurichten, ihnen eine Perspektive zu geben.

Die Beratungsstelle rechnet übrigens damit, dass im laufenden Jahr geflüchtete Frauen als weitere Zielgruppe zu ihnen kommen werden.

Wolfgang Glombik

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen starker Risse: Garage von Familie Schenkel an der L 69 in Bornhöved muss abgerissen werden.

21.01.2017

Gigantische Trommeln, kraftvolle Bewegungen, ausdrucksstarke Rhythmen: Die Kreismusikschule bietet die Möglichkeit, in die Welt des japanischen Trommelns einzutauchen.

21.01.2017

Der Zustand der L 69 in Bornhöved ist schlecht. Seit Jahren wünscht sich die Gemeinde eine Erneuerung, doch beim Land hat die Straße keine Priorität.

21.01.2017
Anzeige