Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° stark bewölkt

Navigation:
Hier ist Platz für 40 bis 50 Grundstücke

Bornhöved Hier ist Platz für 40 bis 50 Grundstücke

Beim Bau der Siedlung im Kornkamp am Rand Bornhöveds in den 1970er Jahren sei das Land dahinter bereits für eine Erweiterung vorgesehen gewesen, berichtet Bürgermeister Dietrich Schwarz (SPD).

Voriger Artikel
Abstimmen für die Geschendorfer Wehr
Nächster Artikel
So bunt wird der Musik-Mai am Kalkberg

Viel Platz für Häuslebauer in Bornhöved. „Es wird das erste Baugebiet seit 15 oder 20 Jahren“, sagt Bürgermeister Dietrich Schwarz.

Quelle: Foto: Materne

Bornhöved. Beim Bau der Siedlung im Kornkamp am Rand Bornhöveds in den 1970er Jahren sei das Land dahinter bereits für eine Erweiterung vorgesehen gewesen, berichtet Bürgermeister Dietrich Schwarz (SPD). Der Wendehammer am Ende ist nicht zugebaut, ein Zaun trennt die Straße zur Wiese, für die die Gemeinde jüngst den Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan gefasst hat. „Das wird das erste Neubaugebiet seit 15 bis 20 Jahren“, so Schwarz.

40 bis 50 Baugrundstücke sollen auf dem vier Hektar großen Gelände entstehen. „Die genaue Anzahl wissen wir noch nicht“, sagt Schwarz. Die Planung übernimmt die Landgesellschaft Schleswig-Holstein, die das Gelände von der Kirche durch einen Flächentausch erworben hat. „Aber immer in Absprache mit der Gemeinde“, betont Schwarz. Der Aufstellungsbeschluss für den B-Plan ist gefasst. Im Mai soll eine Einwohnerversammlung folgen mit ersten genaueren Planungen.

Vorgesehen seien Bauplätze für Ein- und Mehrfamilienhäuser mit voraussichtlich 600 bis 800 Quadratmeter großen Grundstücken. Ein Interessent habe bereits konkrete Wünsche, so Schwarz. „Wir haben einige Anfragen.“ Das wundert ihn nicht. Das Baugebiet habe eine ruhige Lage trotz der Nähe zur Autobahn. Das Einkaufszentrum in der Nachbarschaft – alles Vorteile, wirbt der Bürgermeister. Dass in der Nachbargemeinde Trappenkamp noch in diesem Jahr 40 Baugrundstücke erschlossen werden, sorgt ihn nicht. Es soll ein Angebot „an die eigenen Leute“ werden. Mit dem Baugebiet erhoffe sich die Gemeinde einen Zuwachs um bis zu 200 Einwohner. Potenzielle Bauherren müssen sich aber noch gedulden, bis ein gültiger B-Plan vorliegt.

nam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.