Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Höhere Förderung für Tagesmütter und -väter
Lokales Segeberg Höhere Förderung für Tagesmütter und -väter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 08.11.2013
Bad Segeberg

Seit mehr als zehn Jahren steht die Förderung für die Kinderbetreuung in der Tagespflege vom Kreisjugendamt mit drei Euro pro Kind und Betreuungsstunde auf gleichbleibend niedrigem Niveau: Im Vergleich zum Umland sind in Lübeck Förderungen bis zu vier Euro, in Neumünster bis zu 4,50 Euro, im Kreis Stormarn bis zu 4,40 in Ostholstein und Plön bis zu 3,90 Euro möglich. Bei höheren Stundensätzen müssen die Eltern zuzahlen. Im Kreis Segeberg haben sich verschiedene Stundensätze herausgebildet: In und um Kaltenkirchen liegen diese bei 3,50, in Henstedt-Ulzburg bei vier Euro. Um Bad Segeberg wird ein Anstieg auf 3,50 Euro verzeichnet.

Dem wollte der Kreistag Rechnung tragen. Doch in der Höhe der neuen Förderung gab es unterschiedliche Auffassungen. Die Verwaltungsvorlage sah eine Erhöhung um 50 Cent vor, was jährliche Mehrkosten für den Kreis von 523 000 Euro verursachen würde. Doch 50 Cent waren Gerd-Rainer Busch (SPD), Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses des Kreises, nicht genug. 50 Cent mehr würden den hohen Ansprüchen an die Tagespflege nicht gerecht. Er forderte einen Euro mehr. Rückendeckung erhielt er von der Gleichstellungsbeauftragten Dagmar Höppner-Reher: Bei maximal fünf zu betreuenden Kindern ergäben 3,50 Euro einen Stundenlohn von nur 17,50 Euro. „Wer von Ihnen würde sich dafür selbstständig machen?“ fragte sie ins Gremium. Angelika Hahn-Fricke (CDU) mahnte die Haushaltskonsolidierung an, und Wolfgang Schnabel (FDP) schlug vor, eine weitere Erhöhung im nächsten Jahr zu beraten. Die Erhöhung um einen Euro wurde am Ende knapp mit 24 zu 26 Stimmen abgelehnt. Die Erhöhung um 50 Cent wurde angenommen.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!