Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Hoffmann folgt auf Sager
Lokales Segeberg Hoffmann folgt auf Sager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 05.10.2017
Axel Timmermann (l.), Leiter der UNB, und Landrat Jan Peter Schröder (r.) verabschiedeten Hans-Peter Sager. Quelle: Foto: Hfr

Der Naturschutzbeirat hat „eine menschliche Institution“ verloren, wie es Landrat Jan Peter Schröder formulierte. 43 Jahre lang hat Hans Peter Sager dem Gremium angehört, dessen Vorsitzender er auch war. Zudem war Sager 32 Jahre lang Kreisnaturschutzbeauftragter. Hinzukommt sein sonstiges haupt- und ehrenamtlichen Engagement auf Gemeinde- und Kreisebene für die Menschen und deren natürliche Lebensgrundlagen, würdigte Schröder.

Nachfolger Georg Hoffmann ist aber ebenfalls kein Unbekannter. Er war viele Jahre bei der Kreisverwaltung tätig sowie als stellvertretender Landrat im Amt. Seine Spezialgebiete sind das Naturschutzrecht und die Ornithologie (Vogelkunde). Weiterhin interessiert er sich für Themen aus den Bereichen Wald, Jagd und Fischerei.

Im Zuge seiner Wahl zum Vorsitzenden hat ihn Schröder zugleich zum Kreisnaturschutzbeauftragten ernannt. Florian Gloza-Rausch, wissenschaftlicher Leiter des „Noctalis“-Fledermauszentrums, ist in den nächsten fünf Jahren Hoffmanns Stellvertreter. Der Naturschutzbeirat berät als ehrenamtliches Gremium den Kreis, konkret die Untere Naturschutzbehörde (UNB), in wichtigen Fragen des Naturschutzes.

Seine Sitzungen sind nicht öffentlich. Die Mitglieder bringen sich mit unterschiedlichen Kompetenzen ein und sind Abgesandte verschiedener Institutionen aus dem Kreisgebiet.

Der neue Naturschutzbeirat in der 9. Amtsperiode von 2017 bis 2022 besteht aus zwölf Mitgliedern und acht Vertretern. Dabei handelt es sich teilweise um „alte Hasen“ sowie um einige neue Gesichter.

Der Leiter der UNB, Axel Timmermann, freut sich darüber, dass der neue Beirat in der Fachlichkeit ein breites Spektrum anbietet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jedes Jahr im Herbst bitten in den Gemeinden Bebensee, Glasau-Sarau Kisdorf, Pronstorf, Seedorf, Wardersee und Klein Rönnau und Umgebung DRK-Helfer die Bevölkerung sowie Firmen um Geldspenden. Die Spenden werden zur Unterstützung der örtlichen Rotkreuz-Aufgaben benötigt.

05.10.2017

Der elfte Segeberger Workshop für Kinder- und Jugendgesundheit findet am 29. November statt. Er richtet sich an alle, die professionell oder ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Der Workshop soll Hürden abbauen und dazu führen, dass Fachwissen weitergegeben wird.

05.10.2017

Mit dem Baufortschritt des Dorfkultur- und Freizeitstätte geht es voran.

05.10.2017
Anzeige