Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Hoftierarzt zieht andere Schlüsse
Lokales Segeberg Hoftierarzt zieht andere Schlüsse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 23.08.2017

Hat Landwirt Horst P. seinen Rindern langanhaltende Leiden zugefügt, wie vom Kreisveterinäramt behauptet und von der Staatsanwaltschaft angeklagt? Zum wiederholten Mal ging das Schöffengericht unter dem Vorsitz von Sabine Roggendorf gestern alle Fotos durch, die die Missstände im Stall des 57-Jährigen zeigen sollen. Während die Kreisveterinäre in ihren Zeugenvernehmungen eindeutige Tierschutzverstöße in den Bildern erkannten, kam der Hoftierarzt gestern zu anderen Schlüssen.

Teilweise war dem Tiermediziner nicht klar, was die Amtstierärztin auf den Bildern dokumentieren wollte, die angeklagten überlangen Schnabelklauen erklärte der Zeuge als „Kippklaue“ als Folge einer zurückliegenden Entzündung, die der Kuh jedoch nicht schadeten. So ähnlich hatte es bereits ein Sachverständiger der Verteidigung ausgesagt. Auch Bilder geschwollener Gelenke bedeuteten nicht automatisch langanhaltende Schmerzen, schilderte der Hoftierarzt. Das müsse man näher untersuchen – was sechs Jahre nach den ersten angeklagten Vorwürfen schwierig sein dürfte. Ob die Tiere bei ihm in Behandlung waren, muss der Arzt mittels Abgleich von Ohr- und Halsbandnummern erst noch in seinen Unterlagen nachvollziehen. Der Prozess wird am 29. August fortgeführt.

nam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erste Ziffer auf dem Ei sagt etwas über die Haltung der Legehennen aus: 0 = Bio-Eier oder auch ökologische Haltung 1 = Freilandhaltung 2 = Bodenhaltung ...

23.08.2017

Die Fremd-Eier vom Hof Spahr waren tatsächlich schimmelig. Erste Laborergebnisse liegen dem Veterinäramt des Kreises Stormarn vor, teilte gestern Pressesprecher ...

23.08.2017

Dass neben dem Verein Krankentransporte, Behinderten- und Altenhilfe (KBA) nun auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gegen die Kündigung des Rettungsdienstes klagt, ...

23.08.2017
Anzeige