Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Holsteinische Schweiz: Rebhuhn ziert neues Kalender-Poste
Lokales Segeberg Holsteinische Schweiz: Rebhuhn ziert neues Kalender-Poste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 08.01.2018

Nur nicht auffallen – ist offenbar das Motto des Rebhuhns, dem neuen „Naturpark-Tier des Jahres“ in der Holsteinischen Schweiz. Es ist nur wenigen vergönnt, diesem scheuen, taubengroßen und gut getarnten Tier einmal in freier Wildbahn zu begegnen. Einst in der Steppe beheimatet, ist es hier überwiegend in der Feldflur und auf Brachflächen zu finden. Bis in die sechziger Jahre war es sehr häufig und gehörte bei vielen Menschen als alltägliches Gericht auf den Speiseplan. Seitdem sind die Bestände in Schleswig-Holstein jedoch dramatisch zurückgegangen und man schätzt die Population in Schleswig-Holstein auf nur noch etwa 8000 Brutpaare. Die Gründe hierfür und Projekte zur Verbesserung ihrer Situation werden auf dem neuen Kalenderposter über das Naturpark-Tier des Jahres 2018 vorgestellt. Aber auch die Lebensweise und Biologie der Rebhühner kommt nicht zu kurz. So erfahren Poster-Besitzer unter anderem, wie das Rebhuhn zu seinem Namen kam, obwohl es mit Weinreben nichts zu tun hat. Das Poster der Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz entstand in Zusammenarbeit mit dem Wildtierkataster Schleswig-Holstein. Herausgegeben wird es in den Formaten DIN A 2 und DIN A 3 herausgegeben und ist bei den Tourist-Infos und den Ämtern der Region kostenlos erhältlich. FOTO: R. KISTOWSKI

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Status quo und Handlungsbedarf: Die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg lädt am Donnerstag, 18. Januar, in den Kreistagssitzungssaal zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Hausärztliche Versorgung im Kreis Segeberg“ ein.

08.01.2018

Mit einem Paukenschlag begann das Kommunalwahljahr 2018 für die SPD in Wahlstedt: Zehn SPD-Mitglieder, darunter vier von sechs Stadtvertretern, haben die Wählergemeinschaft „Wir für Wahlstedt“ gegründet. Einige Parteigenossen sind empört darüber.

08.01.2018

Kriminalpolizei sucht Zeugen.

08.01.2018