Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Holunderweg darf Tempo-30-Schilder bekommen

Bad Segeberg Holunderweg darf Tempo-30-Schilder bekommen

Kreisverkehrsaufsicht und Polizei erteilten Zustimmung – Für die Straße Am Apfelgarten ist keine Tempo-Beschränkung möglich.

Voriger Artikel
Jetzt ist seine Currywurst-Bude nicht mehr illegal
Nächster Artikel
Herzliches Für- und Miteinander

Anwohner am Holunderweg baten die Stadt prüfen zu lassen, ob hier Tempo 30 möglich ist. Die Antwort vom Kreis war positiv.

Quelle: Foto: Glombik

Bad Segeberg. Gute Nachrichten für die Anwohner im Bereich Holunder- und Nelkenweg. Nach Mitteilung von Stadtplanerin Ute Heldt Leal hat die Kreisverkehrsaufsicht ihre Zustimmung für eine Tempo-30-Zone im Bereich Holunderweg/Nelkenweg erteilt. Für die Sackgasse am Apfelgarten hingegen habe es kein positives Statement der Kreisbehörde gegeben.

Tempo-30-Zonen dürften nur in Bereichen eingerichtet werden, wenn es sich dabei um mindestens zwei Straßen handelt, erklärte Bauamtsleiterin Antje Langethal. Auch sei für Kreis und Polizei bei der Straße „Am Apfelgarten“ keine Erfordernis gesehen worden, hier 30 Stundenkilometer vorzuschreiben.

Anwohner am Holunderweg berichteten, dass sie in der ansonsten ruhigen Wohnstraße zu bestimmten Stoßzeiten kaum über die Straße kommen würden. Wie kürzlich in den LN berichtet, wurden gerade vor Unterrichtsbeginn im Berufsschulzentrum – zwischen sieben und acht Uhr morgens – und nachmittags zwischen 14 und 15 Uhr von Verkehrszählern „irre Spitzen“ gezählt.

Ausschussvorsitzender Wolfgang Tödt (Wählergemeinschaft BBS) stellte nun in Aussicht, dass möglicherweise eines Tages die Verkehrsbelastung durch das Berufsschulzentrum gesenkt werden könne. Im BBZ gebe es nämlich Überlegungen, Parkplätze andernorts einzurichten und den Verkehr über die Burgfeldstraße abfließen zu lassen. Sollte diese Idee greifen, könnte die Straße den zusätzlichen Verkehr für das geplante Wohnprojekt am Nelkenweg besser verkraften. Bislang sind der BBS und auch die Grünen davon ausgegangen, dass die umliegenden Straßen zusätzlichen Anrainerverkehr nicht verkraften. Die SPD plädiert übrigens für eine Einbahnstraßenregelung in dem Wohngebiet. wgl

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeberg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt.

Wie wollen wir wohnen, wenn wir einmal älter geworden sind? WG, ein Zimmer bei den Kindern, Servicewohnen, Seniorenheim? Die LN haben sich verschiedene Modelle im Kreis Segeberg angesehen. Zum Auftakt haben wir mit Experten gesprochen und Segeberger nach ihren Vorstellungen gefragt. mehr

  • Shopping & Lifestyle
    Unser Lifestyle-Portal

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.