Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Ideenschmiede zur Alten Schule Rickling
Lokales Segeberg Ideenschmiede zur Alten Schule Rickling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 13.01.2017
Rickling

Über 100 Jahre alt ist das Backsteingebäude mit vier großen Klassenräumen und einigen kleineren. Die Alte Schule in Rickling. Seit einigen Jahren steht sie weitgehend leer. In den letzten Monaten hat sich die Gemeinde nach eigenen Angaben nun intensiv mit den Möglichkeiten befasst, die ehemalige Hauptschule in der Dorfstraße 63 in Zukunft wieder mit Leben zu erfüllen. Dazu soll die Alte Schule umfassend und barrierefrei umgebaut werden. In Zusammenarbeit mit Architekten und Gutachtern wurde ein Konzept erstellt, das später zur Förderung beim Land eingereicht werden soll. Am Mittwoch, 18. Januar, soll nun eine Ideenschmiede zu dem Projekt um 20 Uhr im Kirchengemeindehaus, Eichbalken 2, stattfinden.

„Die Alte Schule soll zu einem lebendigen Dorfmittelpunkt werden. Das wird nur gelingen, wenn die Bürgerinnen und Bürger sich auch einbringen wollen“, heißt es in einer Einladung der Gemeinde. Sie möchte auf der Veranstaltung in der kommenden Woche daher den aktuellen Planungsstand allen Interessierten vorstellen. Dabei wird unter anderem das räumliche, inhaltliche und finanzielle Konzept vorgestellt. So sei beispielsweise angedacht, in der Alten Schule nachmittags ein Café als Treffpunkt für junge und alte Bürger einzurichten. Daneben seien Treffen und Betreuungsangebote für alle Einwohner geplant.

„Die Gemeinde lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Vorstellung und Diskussion des Planungsstandes ein. Gerne können Bürger sowie die Vertreter der Vereine und Initiativen eigene Ideen und Nutzungsvorstellungen einbringen“, heißt es seitens der Gemeinde weiter. Eine rege Beteiligung würde zeigen, wie sehr das Gebäude für die Verbesserung der Kommunikation und Lebensqualität in Rickling gebraucht werde.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Innenminister Studt, der in Nahe aufwuchs, lobt das sanierte Dörphus.

13.01.2017

Erst Feier, dann Bäume verbrennen Nehms. Der Nehmser Neujahrsempfang findet heute ab 15 Uhr im Feuerwehrhaus statt, wobei Bürgermeister Ernst-August Lawerentz ...

13.01.2017

Mäzene Dr. Christian und Theo Dräger unterstützen den Förderkreis Kulturforum auch finanziell – Verein will jetzt seine Ideen realisieren.

13.01.2017