Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Ilona Münter einstimmig gewählt
Lokales Segeberg Ilona Münter einstimmig gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 09.03.2016

75 Mitglieder und 13 Gäste drängten sich im Tulpenweg bei der Jahresmitgliederversammlung des Kleingärtnervereins Bad Segeberg.

Ein Hauch Frühling lag am 5. März schon in der Luft, aber für Gartenarbeit war es eindeutig zu kalt. Also konnte man gemeinsam Vereinsarbeit machen, teilt der Kleingärtnerverein in einer Pressemitteilung mit. Nach einem Jahr Tätigkeit als erste Vorsitzende (sie war 2015 für die Restlaufzeit gewählt worden) wurde Ilona Münter auf Vorschlag ihrer Vorstandskollegen unter Beifall der Mitglieder einstimmig gewählt. Sie freue sich auf weitere drei Jahre Teamarbeit.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes und des Rechnungsführers wurden langjährige Pächter geehrt: Peter Steets für 20 Jahre, Walter Wulf und Jürgen Sengpiel für 30 Jahre und Alfons Siems für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Der Kreisvorsitzende Klaus-Dieter Eich überreichte Urkunden und Anstecknadeln. Blumensträuße gab es auch für die scheidende Revisorin Monika Gedigk.

Aus praktischen Erwägungen heraus musste die Satzung des Kleingärtnervereins geändert werden. Satzungsänderungen sind nicht nur bei Kleingärtnern immer ein heikles, oft lange Grundsatzdebatten auslösendes Thema. Sie waren es dieses Mal nach Vereinsmitteilung nicht. Nahezu einstimmig wurden Änderungsvorschläge des Vorstandes angenommen. Einstimmig wurden drei Revisoren bestimmt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verleihung des Kunst- und Kulturpreises (siehe nebenstehenden Text) ist heute ab 18 Uhr im Kreistagssitzungssaal nur einer von fast 20 Tagesordnungspunkten, die der Kreistag abzuarbeiten hat.

09.03.2016

Über mehrere Kilometer zieht sich seit Tagen in Fahrtrichtung Süden eine „Baustelle“ an der A 21 bei Bornhöved entlang.

09.03.2016

Es sind 70 bis 100 Meter Fußweg am Südufer des Großen Segeberger Sees, die schlechte Laune machen.

09.03.2016
Anzeige